Essen: Umweltschutz spielt beim Geschenkekauf keine Rolle

Die FOM-Hochschule im Ostviertel hat ihre diesjährige Weihnachtsumfrage veröffentlicht. Mehr als 2100 Menschen wurden in unserer Stadt befragt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielt beim Kauf von Weihnachts-Geschenken in Essen offenbar kaum eine Rolle.

© GettyImages/ASIFE

Essener achten kaum auf recycelbare Geschenke

Vor allem die jüngere Generation legt kaum Wert darauf, dass Geschenke umweltfreundlich hergestellt wurden und recycelt werden können. Mehr als 80 Prozent der 12- bis 22-Jährigen gaben an, dass solche Fragen beim Kauf keine Rolle spielen. Je älter die Befragten waren, desto größer wurde allerdings das Umweltbewusstsein. Zum Beispiel wird bei Älteren zum Teil Spielzeug bevorzugt, das aus Holz und nicht aus Plastik ist.

Wir geben weniger aus als der Durchschnitt

Mit im Schnitt 460 € für Weihnachts-Geschenke liegen wir Essener dieses Jahr etwas unter dem Bundesdurchschnitt. Je jünger die Befragten waren, desto kurzfristiger vor Weihnachten wird eingekauft. Jeder zweite Essener verschenkt zu Weihnachten Gutscheine, auch Kosmetik, sowie Konzert- und Theaterkarten sind als Weihnachtsgeschenke sehr beliebt. Die Weihnachtsumfrage der FOM ist eine der größten Umfragen dieser Art in Deutschland und findet in verschiedenen deutschen Städten statt.

Am Samstag, 27. November 2010, gab es in Rees - Millingen den Millinger Weihnachtsmarkt. Hier eine Weihnachtsbaumkugel.
Weihnachtskugeln© Foto: Johannes Kruck / FUNKE Foto Services
Weihnachtskugeln
© Foto: Johannes Kruck / FUNKE Foto Services

Noch mehr weihnachtliche Themen bei Radio Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo