Essen: Philarmonischer Ball zurück im Südviertel

Im Südviertel findet heute (1. Februar) erstmals wieder der Philarmonische Ball statt. Bei dem Ball spielen unter anderem die Essener Philharmoniker und eine Big Bad. In einem anderen Saal legen zwei DJs aus dem Ruhrgebiet auf.

Ein Archivbild des Philharmonischen Balls in der Essener Philharmonie.
© Sven Lorenz

Philarmonischer Ball in Essen feiert Comeback

Im Südviertel findet heute erstmals wieder der Philarmonische Ball statt. Im Alfried-Krupp-Saal wird das Parkett auf die Höhe des Foyers hochgefahren, damit in der gesamten Philarmonie getanzt werden kann. Bei dem Ball spielen unter anderem die Essener Philharmoniker und eine Big Band. Auch das Aalto-Ballett Essen wird auftreten. In einem anderen Saal legen zwei DJs aus dem Ruhrgebiet auf. Die Veranstaltung ist ausverkauft. Der Erlös kommt einem Projekt zu Gute, das Kinder aus schwierigen Verhältnissen bei uns in der Stadt hilft und sie mit klassischer Musik in Verbindung bringt.

Nachfrage nach Philarmonischem Ball in Essen war immer groß

Die Veranstaltung hat seit neun Jahren nicht mehr stattgefunden. "Die Nachfrage war immer da – vom Publikum, von der Stadtpolitik, von den Essener Philharmonikern, die den Ball gerne mitgestalten wollten", sagt der Intendant der Philarmonie Essen Hein Mulders. "Und auch wir als Philharmonie Essen haben das Thema nie aus den Augen verloren. Doch solch ein Ereignis muss vernünftig finanziert werden. Dank zahlreicher Förderer können wir dieses Projekt nun endlich stemmen."

Weitere Themen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo