Essen: 37 gefährliche Bäume müssen schnell weg - Umfallgefahr

In den nächsten Tagen werden bei uns in Essen 37 gefährliche Bäume gefällt. Sie sind krank und stehen deshalb nicht mehr ganz sicher. Die Stadt verspricht, dass Ersatzbäume eingepflanzt werden.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Gefährliche Bäume in Essen fallen

Von Abgestorben bis Zwieselbruch. Von Porling bis Pilzbefall. Viele Bäume bei uns in Essen sind krank. 37 von ihnen werden jetzt kurzfristig gefällt, damit sie nicht plötzlich umfallen. Den größten Einsatz gibt es in der Elisenstraße im Ostviertel. Dort werden vier Bäume am Straßenrand gefällt. An der Kita am Schölerpad in Bochold fallen drei Weiden, an der Bochumer Landstraße in Freisenbruch zwei Linden. Überall sollen an der selben Stelle oder in der Nähe auch Bäume nachgepflanzt werden. Das dauert allerdings bis zu zwei Jahre, sagt die Stadt. Hier gibt es die komplette Übersicht der Stadt über die Baumfällungen.

Mehr zur Umwelt in Essen:



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo