Jugendberufshilfe Essen wird nachhaltiger

Die Kantine der Jugendberufshilfe in Bergerhausen setzt ab heute mehr auf Umweltschutz. Besteck und Geschirr sind recycelbar. Das Schweinefleisch kommt von einem Hof aus der Region.

Jugendberufshilfe in Essen-Bergerhausen setzt auf Umweltschutz

In der Kantine "Prinz Ludwig" in Bergerhausen ist ab heute einiges anders. Die Jugendberufshilfe bereiten in der Ausbildungskantine jeden Tag drei warme Gerichte, Nachtisch und Salate zu. Rund 150 Gäste kommen, um sich Essen zu holen. Bisher wurde das immer in Plastikschalen mitgegeben. Damit ist jetzt Schluss. Auf einem Tisch können die Gäste das Essen in eine selbst mitgebrachte Dose umfüllen. Wer keine Dose dabei hat, bekommt ab jetzt Geschirr aus Papier und Besteck aus Holz.


Schweinefleisch in der Kantine jetzt aus der Region

Die Kantine hat jetzt auch einen neuen Lieferanten für das Schweinefleisch. Es kommt vorwiegend von einem Hof aus der Region. Er hat eine eigene Zucht und hält die Tiere artgerecht, heißt es. Auch bei Gemüse und Milchprodukten will die Kantine mehr auf Frische und Nachhaltigkeit setzen. Die Kantine "Prinz Ludwig" ist an der Schürmannstraße. Dort arbeiten Mitarbeiter der Jugendberufshilfe und Auszubildende.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo