Corona: Essener Energiekonzern RWE macht keine Verluste wegen der Pandemie

Viele Firmen vezeichnen wegen der Corona-Pandemie hohe Verluste. Der Essener Energiekonzern RWE spürt nur geringfügige Auswirkungen.

© Kristin Mockenhaupt/Radio Essen

603 Millionen Euro Gewinn im ersten Quartal

Der Essener Energiekonzern RWE hat aktuelle Zahlen vorgelegt. Der Konzern mit Sitz im Südviertel hat im ersten Quartal unterm Strich einen Gewinn von 603 Millionen Euro gemacht. RWE ist "auch in der Corona-Krise robust", sagt der Finanzchef. Kein Mitarbeiter sei aktuell in Kurzarbeit. Wegen Corona wurde in ganz Deutschland besonders im April weniger Strom verbraucht. Das wirkt sich aber nicht auf das Geschäft von RWE aus, weil der Konzern seinen Strom schon einige Jahre im voraus verkauft hat. In seinem Zwischenbericht bekräftigt RWE trotz der Corona-Pandemie seine Ergebnisprognose für dieses Jahr.

Mehr Nachrichten aus Essen gibts hier:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo