Am Pferdemarkt in Essen baumeln alte Schuhe

Was soll das sein? Radio Essen-Hörerin Tanja hat sich diese Frage gestellt, als sie am Pferdemarkt in Essen unterwegs war. Denn dort hängen in etwa drei Metern Höhe alte Schuhe.

© Joshua Windelschmidt/Radio Essen

Alte Schuhe in Essener Innenstadt

Auf dem Pferdemarkt in Essen hängen Schuhe: gelbe, schwarze, blaue, alte, neue und sogar Fußballschuhe. Aber kaum jemand weiß warum. Radio Essen-Hörerin Tanja ist dieses Phänomen aufgefallen, daraufhin hat sie sich bei uns gemeldet. Wir haben recherchiert und unter anderem bei der Stadt Essen nachgefragt. Die sitzt bei diesem Thema zwar nicht im Boot, konnte aber ein entscheidendes Stichwort liefern: "Shoefitti".

© Radio Essen

"Shoefitti" in Essen - Herkunft ist unklar

"Shoefitti" ist ein Trend, dessen Herkunft allerdings unklar ist. Es gibt verschiedene Ansätze: In Schottland, beispielsweise, hängen Männer ihre Schuhe ins Fenster, wenn sie keine Jungfrau mehr sind. In New York symbolisieren hängende Schuhe dagegen eher kriminelle Absichten. Sie markieren dort, im Stadtteil Bronx, einen Drogenbezirk. Das ist in Essen hoffentlich nicht so. Dennoch bleibt unklar, wer mit diesem Trend auf dem Pferdemarkt in der Innenstadt angefangen hat. Es ist weiterhin ein Rätsel - oder einfach Kunst.

Mehr Themen unserer Stadtreportern

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo