Wegen Corona: Rat in Essen tagt in Messe-Halle

Die Politiker im Essener Stadtrat tagen heute zum ersten Mal in der Messe Essen. Für die mehr als 100 Politiker, Verwaltungsmitarbeiter und Beobachter wäre der Essener Ratssaal zu klein, weil die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen.

© Christian Bannier / Radio Essen

Ratssitzung in Essen: Umzug in die Messe

Es sieht durchaus schick aus in der Halle 5 der Messe Essen: Der Tagungsbereich ist mit großen Vorhängen abgehängt, am Eingang läuft man über einen langen weißen Teppich, Mitarbeiter des Ordnungsamtes sorgen dafür, dass alles reibungslos und gemäß der Corona-Regeln funktioniert. Die letzte Ratssitzung ist mehr als drei Monate her, zur Eröffnung hat Oberbürgermeister Thomas Kufen heute eine Rede gehalten. "Es fühlt sich ein bisschen so an, wie bei einer Hauptversammlung von RWE oder EON", hat er gesagt, als er in die weite Messehalle geschaut hat. Alle sitzen weit auseinander und man muss schon genau hinsehen, wer gerade weit weg am Rednerpult steht. Die Stadt ist handlungsfähig und es geht weiter, das ist hier auch eine Botschaft.

Hier erfahrt Ihr, worum es in der Ratssitzung heute Nachmittag geht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo