Tauben aus Essen beim wichtigsten Taubenrennen der Welt am Start

Vier Essener Tauben fliegen heute beim wichtigesten Taubenrennen der Welt mit. In Südafrika müssen die Tiere 600 Kilometer um die Wette fliegen, ihnen winken bis zu 130.000 Euro Preisgeld.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

600 Kilometer müssen in Südafrika zurückgelegt werden

Die vier Essener Brieftauben gehören zum Verein "Reisevereinigung Essen" aus Borbeck. Sie sind schon seit Juni in Südafrika und trainieren dort für das große Rennen heute. Seit 5 Uhr heute morgen sind sie unterwegs auf der 600 Kilometer langen Strecke, ihr Halter rechnet damit, dass sie gegen 14 Uhr das Ziel erreichen werden. Die Tauben des "Hegemann Racing Teams" fliegen mit mehr als 1.500 anderen Tauben um die Wette.

Beim Taubenrennen gibt es viel Geld zu gewinnen

Insgesamt geht es beim "South African Million Dollar Pigeon Race" um ein Preisgeld von einer Million Euro. Die Tauben starten in der Nähe von Johannesburg. Wer als erster das Ziel erreicht bekommt 130.000 Euro. Preisgelder gibt es für die ersten 300 Tauben, die das Ziel erreichen. Ihr könnt das Rennen hier verfolgen.

Das könnte Euch auch noch interessieren:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo