Stromausfall in Essen: Rund 5000 Menschen ohne Strom

In Essen hat es erneut einen größeren Stromausfall gegeben. Betroffen rund 5.000 Menschen, hat die Westnetz gegenüber Radio Essen bestätigt. Betroffen ist der Stadtteil Überruhr.

Stromausfall in Essen mit Glühbirne als Symbolbild
© Radio Essen

Essen: Stromausfall in Überruhr

Am Donnerstag hat es in Essen erneut einen größeren Stromausfall gegeben. In Überruhr ist am Mittag der Strom ausgefallen, wie die Westnetz gegenüber Radio Essen bestätigt hat. Demnach ist die Störung um 12.31 Uhr eingetreten. Kurz darauf hatten bereits Radio-Essen-Hörer den Stromausfall auf der Facebook-Seite gemeldet. Die Westnetz hat im Gespräch mit Radio Essen erklärt, dass rund 5.000 Menschen in Essen vom Stromausfall betroffen waren. Es hatte den Stadtteil Überruhr getroffen: Teile der Langenberger Straße sowie die Klapperstraße und Überruhrstraße waren ohne Strom. Laut Hörern auf der Radio-Essen-Facebookseite war auch ein Supermarkt betroffen. Kunden konnten wegen des Stromausfalls den Laden zunächst nicht verlassen. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Aber die Techniker sind vor Ort, um den Schaden zu beheben. Sie haben gegen 13.45 Uhr zunächst den Strom auf eine andere Leitung umgestellt, sodass die Häuser wieder Strom haben. Warum es zu dem Stromausfall gekommen ist, untersuchen jetzt die Mitarbeiter von Westnetz vor Ort.

Bereits am Vortag hatte es einen ähnlich großen Stromausfall gegeben, von dem ebenfalls rund 5.000 Menschen betroffen waren. Da allerdings fehlte der Strom in weitaus mehr Stadtteilen.

In diesem Bereich ist der Strom ausgefallen (zwischen Langenberger Straße, Klapperstraße, Überruhrstraße)© Radio Essen
In diesem Bereich ist der Strom ausgefallen (zwischen Langenberger Straße, Klapperstraße, Überruhrstraße)
© Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo