Strom in Essen: Neue Leitungen mit krasser Spannung für Aluminium-Firma

Der Aluminiumhersteller Trimet in Essen wird an neue Leitungen für Strom angeschlossen. Bis heute kommt der Strom über Leitungen mit sehr hoher Spannung. Jetzt soll es eine Veränderung geben.

Trimet in Essen: Strom über neue "Höchstspannungsfreileitungen"

Zu Trimet in Bergeborbeck soll Strom über ganz neue Leitungen kommen. Die alten Leitungen (220 kV) sollen weg und durch Leitungen mit noch höherer Spannung (380 kV) ersetzt werden. Die höhere Spannung sorgt dafür, dass weniger Energie über eine lange Strecke verloren geht. Der Austausch der Leitungen ist allerdings sehr aufwendig: Sie sind 3,1 Kilometer lang und reichen bis nach Oberhausen. Bis der Umtausch abgeschlossen ist, müssen andere provisorische Leitungen herhalten, damit Trimet weiter Energie bekommt. Die Firma frisst auch ganz schön viel Strom: Trimet verbraucht ein Prozent des ganzen Stroms in Deutschland.

Weitere Meldungen aus Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo