Stadt Essen: Weitere Conavirus-Fälle in Essen

Die Entwicklungen zum Coronavirus werden schneller: Während Veranstaltungen abgesagt werden, um die Ausbreitung einzudämmen, meldet die Stadt die nächsten Krankheitsfälle.

Universitätsklinik Essen Virologie Röhrchen Labor Essen Symbolbild Corona-virus coronavirus
© Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Coronavirus in Essen: Männer aus dem Südostviertel und Bredeney infiziert

Parallel zu den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus meldet die Stadt auch die nächsten Infizierten. Ein Mann aus dem Südostviertel hat sich angesteckt, er und seine Frau befinden sich laut Stadt schon in Quarantäne, genau wie einige weitere Menschen aus ihrem Umfeld. Außerdem ist auch ein weiterer Reise-Rückkehrer aus Südtirol positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilt die Stadt am Donnerstagmorgen mit. Damit gibt es bei uns in Essen aktuell elf Corona-Fälle, von denen wir wissen.

Erst gestern morgen hatte die Stadt vier neue Infektionen mit COVID-19 veröffentlicht. Zwei der Fälle stehen im Zusammenhang mit dem schon betroffenen Pflegedienst. Eine der Personen war bereits in Quarantäne, die zweite Person aus Essen-Horst musste ebenfalls in Quarantäne. Eine weitere infizierte Frau kam gerade aus Südtirol zurück und wird aktuell im Krankenhaus behandelt, weil sie eine Lungenvorerkrankung hat. Die vierte Person ist zu Hause in Essen-Frohnhausen in Quarantäne. Sie wurde vermutlich von einem Familienmitglied angesteckt.

Essen und das Coronavirus - hier findet ihr mehr


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo