Stadt Essen korrigiert Zahl der Corona-Toten nach oben

Die Stadt hat die Zahl der Corona-Toten bei uns in Essen nach oben korrigiert. Es sind 41 Essener im Zusammenhang mit Corona gestorben. Bei den Zahlen gab es einen Übertragungsfehler, heißt es.

 Ein Corona Test-Set liegt beim Gesundheitsamt auf einem Tisch.
© Reto Klar / Funke Foto Services

41 Tote durch Corona in Essen

Innerhalb einer Nacht ist die Zahl der Corona-Toten in Essen sprunghaft angestiegen. Am Donnerstagmorgen meldet die Stadt 41 Tote im Zusammenhang mit dem Virus. Das sind vier mehr als noch am Tag davor. Alle vier sind schon im April gestorben. Es gab einen technischen Fehler bei der Übertragung, sagt die Stadt. Mitte April sind eine 80-Jährige und ein 91-Jähriger in der Uniklinik in Holsterhausen gestorben. Außerdem ist Anfang April ein 91-Jähriger in den Evangelischen Kliniken Essen-Mitte verstorben, Ende April eine 83-Jährige im Altenheim St. Anna in Altendorf. Alle vier waren vorher schon schwer krank.

Weniger Corona-Kranke in Essen

Insgesamt entspannt sich die Corona-Lage bei uns aber. Aktuell haben noch 64 Essener das Virus, 735 Essener haben das Virus überstanden. 105 Essener müssen gerade noch in Quarantäne bleiben. Gestern hatte eine Exklusiv-Nachricht von Radio Essen für Aufsehen gesorgt, weil immer mehr gefälschte Atteste gegen die Mundschutz-Pflicht in Essen im Umlauf sind.

Weitere Meldungen zum Coronavirus in Essen:

Coronavirus in Essen: Das sind die aktuellen Nachrichten

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo