Sportvereine aus Essen bekommen Geld

Viele Sportvereine aus Essen bekommen Geld von den Stadtwerken. Die Vereine investieren damit in ihre Zukunft.

© roostler - Fotolia

Sportvereine aus Essen bekommen bis zu 10.000 Euro

Insgesamt 76 Sportvereine aus Essen haben sich auf Sponsorings von den Stadtwerken beworben - 20 von ihnen bekommen jetzt Geld. Lars Martin Klieve vom kaufmännischen Vorstand der Stadtwerke ist sehr zufrieden mit der großen Zahl an Bewerbungen:

"Wir freuen uns, dass so viele Vereine die Gelegenheit ergriffen haben, sich mit ihrem Projekt zu bewerben."

Die meisten Stimmen hat die Fußballabteilung des TGD Essen-West bekommen. Der Verein möchte damit in eine neue Anzeigetafel mit Solarstrom investieren. Die TVE Burgaltendorf belegt den zweiten Platz. Der Verein möchte eine Rampe bauen, um einen barrierefreien Zugang zum Sport- und Gesundheitszentrum zu haben. Der Verein Sporthaus aus Rüttenscheid hat den dritten Platz erreicht: Hier wollen die Verantwortlichen neue Geräte kaufen.

Stadtwerke Essen fördern Vereine: Essener konnten abstimmen

Alle Essenerinnen und Essener konnten für die Vereine abstimmen. Insgesamt haben laut den Stadtwerken 5.500 Menschen abgestimmt. Christin Nottenbohm von der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke freut sich, dass so viele Menschen abgestimmt haben:

"Vor welchen vielfältigen Herausforderungen Vereine aktuell stehen, wurde in den Bewerbungen deutlich. Es ist toll zu sehen, wie die Essener Bürgerinnen und Bürger gewählt haben. Gewürdigt wird die ganze Bandbreite an Aufgaben, denen Vereine gerecht werden wollen."

Die restlichen Förderprojekte reichen von Renovierungen bis zum Kauf neuer Geräte.

Mehr Nachrichten aus Essen


Weitere Meldungen

skyline