So schützt die Polizei Essen ihre Mitarbeiter vor dem Coronavirus

Die Polizei in Essen reagiert auf das Coronavirus. Grundsätzliche Einschränkungen für Essener wird es nicht geben. Trotzdem versuchen sich die Beamten vor dem Virus zu schützen.

© Antje - stock.adobe.com

Keine grundsätzlichen Einschränkungen

Richtige Abstandhalter in den Wachen gibt es zwar noch nicht, sind aber denkbar, sagt die Polizei auf Radio Essen-Nachfrage. Schon jetzt halten die Beamten großen Abstand zu den Menschen, mit denen sie sprechen. Händeschütteln ist schon lange tabu. Dafür wurden die Beamten auch nochmal extra über Mitarbeiterbriefe und das Intranet sensibilisiert. Essener können also weiter auf die Wachen kommen. Die Polizei sagt aber auch: Vieles geht Online. Wer zum Beispiel eine Anzeige machen möchte, kann dafür auch im Internet ein Formular ausfüllen und muss dafür nicht aus dem Haus gehen. Mehr dazu gibt es hier.

Hygienemaßnahmen auch bei der Polizei Essen

Die Mitarbeiter der Polizei halten Sich natürlich auch an die Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus. In den Büros stehen Desinfektionsmittel, wer niesen muss, tut das in die Armbeuge.

Mitarbeiter mit Vorerkrankungen dürfen für ihren eigenen Schutz aktuell von Zuhause aus arbeiten.

Erste Polizisten unter Quarantäne

Erste Polizisten müssen wegen dem Virus jetzt aber auch in Quarantäne, zum Beispiel weil sie in Tirol Urlaub gemacht haben. Das Bundesland in Österreich wurde vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet festgelegt. Risikogebiete sind vom Coronavirus besonders betroffene Gebiete. Die Polizei sagt aber auch ganz klar: "Wir sind weiter voll und ganz arbeitsfähig!"

110 nur für Notfälle

Ähnlich wie die Feuerwehr, bekommt auch die Polizei aktuell mehr Notrufe rein. Einige Essener haben dann aber gar keinen Notfall sondern eine Frage zum Coronavirus. Die Notrufnummer 110 sollte auch nur in richtigen Notfällen gewählt werden. Für Fragen zum Virus solltet Ihr Euch weiter an das Bürgertelefon 0201 - 123 8888 wenden.

Mehr Meldungen zu Corona

Es gibt aktuell sehr viele Informationen zum Coronavirus. Deshalb haben wir für Euch einen kompletten Bereich zu Corona eingerichtet. Dort findet Ihr immer alle neusten Entwicklungen.


Den kompletten Corona-Bereich findet Ihr hier:


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo