Nestlé-Boykott: KjG Essen legt sich mit Lebensmittel-Riesen an

Die Katholische junge Gemeinde (KjG) ist genervt davon, dass Nestlé verschwenderisch mit Ressourcen umgeht, den Regenwald rodet und Kinderarbeit zulässt. Deswegen hat einer der größten Jugendverbände Deutschlands zum Boykott aufgerufen. Nun hat der Konzern die KjG in seine Deutschland-Zentrale eingeladen. Im Radio Essen-Interview erzählt Simone davon.

© Pixabay/silviarita

KjG Essen besucht Nestlé

Die KjG Essen legt sich mit Nestlé an, dem größten Lebensmittelhersteller der Welt. Junge Katholiken im Bistum Essen und auch in vielen anderen Bistümern boykottieren Nestlé. Der Konzern steht schon länger in der Kritik, dass er den Regenwald rodet und Kinderarbeit zulässt. Nestlé hatte auf den Boykott reagiert die Katholiken zu einem Gespräch eingeladen. Die wollen aber mehr Einsatz von Nestlé sehen und boykottieren den Konzern weiter.

© Radio Essen/Sven-Christian Schulz

Weitere Nachrichten aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo