Maskenpflicht NRW: Fragen und Antworten zu Regeln, Kontrolle und Umgang

Seit dem 27. April gilt in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht. Vorerst noch bis zum 15. Juli. Worauf muss man achten und was passiert, wenn man sich nicht an die Vorgaben hält? Wir klären die wichtigsten Fragen auf.

©

Wo genau gilt die Maskenpflicht in NRW?

Das Tragen einer Maske ist beim Einkaufen, im öffentlichen Nahverkehr verpflichtend. Ein Mund-Nasen-Schutz muss zudem auf Flächen von "Einkaufszentren", Verkaufsflächen von Handwerkern und Dienstleistern oder Outletstores getragen werden. Laut der Verordnung der Landesregierung muss sie ebenfalls in Tankstellen, Apotheken, Arztpraxen, Wochenmärkten und Verkaufsräumen zur Abholung von Speisen und Getränken getragen werden.

Wurde und wird die Maskenpflicht kontrolliert?

Ordnungsämter und Ordnungsbehörden haben in den vergangenen Monaten und Wochen immer wieder darauf geachtet, dass die Maskenpflicht eingehalten wird. Die allermeisten Menschen hätten sich laut Innenminister Herbert Reul "an die Regeln gehalten".

Was gilt überhaupt als Schutzmaske?

In Nordrhein-Westfalen reichen laut Regierung "Alltags- und Communitymasken" aus. Das ist die Art Mundschutz, die am meisten verbreitet ist. Davon sollen sich viele Bürger schon welche beschafft oder sogar selbst geschneidert haben, wie Ministerin Scharrenbach erklärt hat. Zulässig sind aber auch schon Schals und Tücher, die vor Mund und Nase gehalten werden müssten. Dabei soll auf den Mindestabstand von 1,5 Metern geachtet werden.

Müssen kleine Kinder auch Masken tragen?

Kinder müssen nach Angaben von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ab Schuleintritt Mund und Nase mit einer Maske bedecken, also ab einem Alter von sechs Jahren.

Wo bekomme ich Schutzmasken her?

Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) sind normalerweise in Apotheken oder im Sanitätshandel erhältlich. Schneidereien bieten ebenso MNS an. Mittlerweile auch Supermärkte.

Was muss ich als Brillenträger wissen?

Brillenträger sollten beachten, dass je nach Beschaffenheit des Mundschutzes beim Tragen die Gläser beschlagen können. Die Masken dürfen die Sicht im Straßenverkehr oder in gewissen Situationen nicht beeinträchtigen.

Wo bekomme ich Hilfe beim Basteln meiner eigenen Masken?

Die Stadt und die Feuerwehr Essen haben eine ausführliche Anleitung ins Netz gestellt, die einem Schritt-für-Schritt zeigt, wie eine sogenannte "Behelfs-Mund-Nasen-Schutz"-Maske entsteht.

Verschiedene Anleitungen zur Herstellung eines Mund-Nasen-Schutzes aus Stoff gibt es beispielsweise auch auf der Webseite "Maskmasker".

Wie oft kann ich meine Maske tragen?

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte rät, die Maske nach einmaligem Tragen zu reinigen.

Was muss ich als Autofahrer beachten?

Wer beim Autofahren einen Mundschutz trägt, muss darauf achten, dass das Gesicht trotz Maske erkennbar bleibt. Ansonsten droht ein Bußgeld von 60 Euro. Darauf weist der ADAC hin.

Wie reinige ich meine Maske richtig?

Selbst genähte Schutzmasken für Mund und Nase sollten regelmäßig bei 60 Grad mit Vollwaschmittel gewaschen werden oder per Hand. Zusätzlich können Masken gebügelt werden. Experten, wie verschiedene Virologen, sagten auch, dass Viren auf den Masken bei 80 Grad im Backofen nach 30 Minuten ebenfalls abgetötet werden können. Doch das geht nur bei bestimmten Materialen der Masken.

Wie trage ich die Maske richtig?

Die Maske sollte Mund und Nase abdecken und eng an den Wangen anliegen, damit möglichst wenig Luft an den Seiten eindringen kann. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte rät, die Maske abzusetzen oder auszutauschen, wenn der Stoff durchfeuchtet ist.

Weitere Infos zur Maskenpflicht in Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo