Intelligente Straßenlaternen in Essen: Das können sie

Im Südviertel leuchten jetzt weitere intelligente Straßenlaternen. 14 dieser Laternen stehen entlang der Huyssenallee. Der Energiekonzern E.ON aus Rüttenscheid testet sie.

Einweihung intelligente Straßenlaternen in Essen-Südviertel
© Moritz Leick, Stadt Essen

Test für intelligente Straßenlaternen in Essen

Sie sind grau, dünn und intelligent. Ein bisschen zumindest. An der Huyssenallee im Südviertel stehen ab sofort 14 intelligente Straßenlaternen. Der Energiekonzern E.ON aus Rüttenscheid testet sie. Die Laternen können viele Dinge - neben dem Erleuchten des Gehwegs. Sie sind Aufladestation für Elektroautos, Messstation für die Luftqualität und haben Bildschirme für aktuelle Informationen. Außerdem können sie bei der Parkplatzsuche helfen, verbreiten WLAN und haben einen Notfallknopf. E.ON testet an verschiedenen Laternen im Südviertel verschiedene Funktionen. Ganz neu sind die Ideen nicht: Die E.ON-Tochter innogy hat schon drei solcher Laternen an der Kruppstraße im Südviertel stehen.

Weitere Nachrichten aus Essen:

skyline
ivw-logo