In Essen lebende Kroaten sammeln für Erdbebenopfer in ihrer Heimat

Nach dem Erdbeben in Kroatien sammeln in Essen lebende Kroaten gerade Kleidung, Zelte und Lebensmittel für ihre Angehörigen und Freunde in der Heimat.

Zwei Hände halten sich gegenseitig.

Essener sammeln Zelte, Kleidung und Decken für Erdbebenopfer

Eine Gruppe in Essen lebender Kroaten sammelt gerade Spenden für die Erdbebenopfer in ihrer Heimat. In Altenessen haben sie in den letzten Tagen LKW mit Lebensmitteln und Kleidung gepackt, die ersten sind schon auf dem Weg in die am meisten betroffene Stadt Petrinja. Jetzt bitten sie auch die Essener um Spenden. Vor allem Decken und Zelte werden noch gesucht, denn nach dem Erdbeben müssen viele Menschen unter freiem Himmel schlafen. Auch Schlafsäcke, Luftmatrazen, Kochplatten und Hygieneartikel sind gerne gesehene Spenden. Mittlerweile haben die Sammler Unterstützung bekommen und mehr Fahrzeuge, um die Spendennach Kroatien zu bringen.

Wenn Ihr die Aktion unterstützen und etwas spenden wollt, wendet Euch bitte an:

  • Herrn Tahiri (0176 - 22379327), er spricht deutsch und kroatisch,
  • Oder an Herrn Ante Cavlovic (0177 - 4224889).
  • Alternativ könnt Ihr Euch an Herrn Ivan Bozic wenden (0171 - 6108748). Er spricht allerdings nur kroatisch.

Spenden könnt Ihr zur Autowerkstatt Cavlovic an der Altendorfer Straße 42 bringen.

Update: Spendensammlung gestoppt

"Wir haben keinen Platz mehr", sagt Herr Tahiri am Telefon bei Radio Essen und ist überwältigt. Er sei unglaublich dankbar, wie viel die Essener:innen spenden. Die LKW sind jetzt aber voll beladen und die Helfer:innen haben keinen Platz mehr für Sachspenden wie Decken und Kleidung. Bis auf Weiteres bitten sie also darum, erst mal keine Sachspenden mehr abzugeben.

Mehr Nachrichten aus Essen:


Weitere Meldungen

skyline