Flughafen Essen / Mülheim bleibt bis 2034 offen

Die Städte Essen und Mülheim streiten sich darum, wie es mit dem verlustreichen Flughafen weitergeht. Der Rat der Stadt Mülheim hat vergangene Woche beschlossen, dass der Betrieb auf jeden Fall bis zum Jahr 2034 weiterlaufen soll.

Flughafen Essen-Mülheim
© Radio Essen

Mülheim sieht Perspektiven für den Flughafen

Vor dem Jahr 2034 lässt sich der Flughafen sowieso kaum schließen: Es gibt Verträge und die müssen eingehalten werden, hat das Oberlandesgericht Düsseldorf festgestellt. Konkret betrifft das den Aero-Club Mülheim, der Teile des Geländes für Segel- und Motorflug nutzt. Wenn der Flughafen sowieso offen bleiben muss, kann man auch den Vertrag mit der Zeppelin-Firma WDL frühzeitig bis 2034 verlängern, hat der Mülheimer Stadtrat letzte Woche beschlossen. WDL wiederum hat angekündigt, mehrere Millionen Euro in eine Luftschiff-Eventhalle investieren zu wollen. Dann müsse man der Firma aber auch eine Perspektive nach dem Jahr 2034 schaffen, meint die Stadt Mülheim. Das darf sie jetzt planen und aushandeln, haben die Ratspolitiker beschlossen. Wie das genau aussehen könnte, ist offen.

Essen / Mülheim: Ende der geplanten Flughafen-Schließung?

Die Stadt Mülheim hofft, dass nach dem Neubau der Eventhalle weitere Investitionen auf dem Flughafen-Gelände folgen könnten. Die eigentlich schon beschlossene Flughafen-Schließung wird offiziell wieder in Frage gestellt. Die Mülheimer Politik ist zerstritten, hat den Plänen aber zugestimmt. Die Verträge bis zum Jahr 2034 darf Mülheim auf eigene Faust verlängern, dann greift aber der Schließungs-Beschluss. Wird der zurückgenommen, muss auch die Stadt Essen zustimmen, der der Flughafen zum Teil gehört. Schwierig ist, dass es vor dem Mülheimer Ratsbeschluss offenbar keine richtigen Absprachen mit der Essener Stadtverwaltung gegeben hat. Die Politiker im Essener Stadtrat arbeiten das Thema heute (19.02.2020) auf.

© Stadt Mülheim an der Ruhr
© Stadt Mülheim an der Ruhr

Weitere Meldungen aus Haarzopf:

Neue Schule in Essen-Haarzopf: Erstes Problem

Gefährliche Brücke in Essen wird entschärft

Essen-Haarzopf: Proteste gegen Grünflächenbebauung

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo