Fahrrad-Boom in Essen - Beliebte Bikes fast überall ausverkauft

Fahrräder und Ersatzteile für E-Bikes und für normale Räder sind in Essen aktuell Mangelware. Die Fahrradläden machen sehr gute Geschäfte. Das liegt auch an der Angst vor dem Corona-Virus. Viele nehmen lieber das Rad, statt Bus oder Bahn.

© Jürgen Theobald/FUNKE Foto Services

Fahrradläden in Essen haben ordentlich zu tun

Die beliebtesten Fahrradmodelle sind in Essen fast überall im Fachhandel ausverkauft. Das gilt für E-Bikes und für ganz normale Fahrräder. Kinderräder mit 20 Zoll-Reifen sind quasi ausverkauft. Erwachsene müssen bei Farbe und Ausstattung das nehmen was noch da ist, heißt es bei Planet of Bikes in Steele. Auch bei Lucky Bike im Westviertel sind die Standard-Modelle fast alle weg. Die Lieferanten kommen einfach nicht mehr nach. Radfahren boomt seit Jahren, Das Corona-Virus hat das alles noch mal beschleunigt. Viele haben Angst sich in Bus oder Bahn anzustecken und nehmen lieber das Rad. Wer nicht verreisen kann, hat auch oft mehr Geld für ein neues Fahrrad.

Fahrradchaos auf der Rüttenscheider Straße
Fahrradchaos auf der Rüttenscheider Straße© Radio Essen/Marcel Kleer
Fahrradchaos auf der Rüttenscheider Straße
© Radio Essen/Marcel Kleer

Fahrrad-Inspektion in Essen: Wartezeiten von 4 bis 8 Wochen

Etwa 50 bis 100 Euro kostet eine Frühjahrs-Inspektion für ein Fahrrad. Die Werkstätten in Essen haben sehr viel zu tun. Wartezeiten von 4 bis 8 Wochen sind ganz normal. Einige Läden machen im Frühjahr nur für ihre eigenen Kunden Inspektionen. Alle anderen, die ihr Rad im Baumarkt oder beim Discounter gekauft haben, müssen sich hinten anstellen und noch länger warten.

© Quelle: pixabay
© Quelle: pixabay

Inspektion in Essen geht aber auch günstiger

Die Fahrradwerkstatt Freilauf in Stoppenberg ist günstiger als die Werkstätten der Fahrradläden. Die Werkstatt gehört der Diakonie und muss keine Gewinne machen. Dort werden nur die Ersatzteile berechnet und einige Euro für die Arbeit. Freilauf verkauft auch gebrauchte Räder für Menschen, die nicht viel ausgeben wollen oder können. Alle Räder sind getestet, die Verschleißteile wurden ausgetauscht. Kinderräder gibt es ab 30 Euro. Erwachsene zahlen etwa 100 bis 200 Euro für ein generalüberholtes Fahrrad. Aktuell stehen etwa 100 gebrauchte Bikes zum Verkauf.

© Kostas Mitsalis / Radio Essen
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Das könnte auch für Euch interessant sein:

Weitere Meldungen

skyline