Essen: Neue Fußgängerbrücke zur Brehminsel wird montiert

Auf der Brehminsel in Werden wird heute (08. Februar) die neue Fußgängerbrücke montiert. Aktuell verbindet dort noch eine Holzbrücke die Joseph-Breuer-Straße mit der Brehminsel. Die alte Brücke ist aber inzwischen marode und seit Ende November sogar gesperrt. Anfang März soll die neue Fußgängerbrücke voraussichtlich eröffnen.

Eine alte vermooste Holzbrücke führt über das Wasser zur Brehminsel ins Grüne.
© Anne Schweizer/ Radio Essen

Neue Brücke in Essen-Werden soll im März eröffnen

Auf der Brehminsel in Werden wird heute die neue Fußgängerbrücke montiert. Aktuell verbindet dort noch eine Holzbrücke die Joseph-Breuer-Straße mit der Brehminsel. Die alte Brücke ist aber inzwischen marode und seit Ende November sogar gesperrt. Anfang März soll die neue Fußgängerbrücke voraussichtlich eröffnen. Sie ist 13 Meter lang und 3 Meter breit. Bis zur Eröffnung bleibt die Brehminsel für die Öffentlichkeit gesperrt.

Kran für Montage im Einsatz

Die Brücke muss mit einem riesigen Kran montiert werden, weil die Brückenteile so groß sind. Der Kran hebt die Teile dann hoch, um sie richtig zu positionieren.

Mehrere Autos im Halteverbot abgeschleppt

Die Montage der Brücke ist laut der Stadt Essen die kleinste Arbeit. Wegen der Montage sind seit einigen Tagen Halteverbotszonen in der Heckstraße, der Joseph-Breuer-Straße, der Körholzstraße und der Grafenstraße. Dort standen aber immer wieder parkende Autos, die deshalb alle abgeschleppt werden mussten.

Weitere spannende Themen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo