Essen-Fischlaken: Radfahrer nach Unfall auf Intensivstation

Auf der Margrefstraße in Fischlaken ist gestern Abend ein Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Hauswand gefahren. Anwohner hörten einen lauten Knall und leisteten Erste Hilfe. Der Radfahrer blutete und war lebensgefährlich verletzt, er hatte offenbar auf der stark abschüssigen Straße die Kontrolle über das Rad verloren.

© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Fahrradfahrer stark verletzt: Polizei in Essen sucht Zeugen

Durch den Aufprall wurde der Essener einige Meter weiter auf die Fahrbahn geschleudert, dort blieb er mit Verletzungen an Kopf und Körper liegen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und befindet sich jetzt auf der Intensivstation. Ein unbekannter Zeuge sagte, dass man zuvor gemeinsam Vatertag gefeiert habe. Dem Unfallopfer wurden Blutproben entnommen. Die Polizei bittet den Zeugen und auch andere Menschen, die den Unfall beobachtet haben, sich zu melden.

Weitere Polizei-Meldungen aus Essen:

Polizei bei Einsatz in Essen-Steele massiv bedroht

Videos der Essener Polizei: Sicher mit dem Fahrrad unterwegs

Polizei Essen: Bodycams für Polizisten im Essener Norden

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo