Essen: "Day of Song" wegen Corona verschoben

Wegen der Corona-Pandemie ist der diesjährige "Day of Song" verschoben worden. Denn gerade das Singen stelle aufgrund der hohen Luftzirkulation ein stark erhöhtes Risiko dar, sagt die Ruhr Tourismus.

© Radio Essen

Wegen Corona: "Day of Song" in Essen wird verschoben

Ähnlich wie viele andere Veranstaltungen, musste auch der diesjährige "Day of Song" im September ausfallen. Daran können auch die aktuell schrittweisen Lockerungen nichts mehr ändern. "Denn gerade das Singen stellt aufgrund der hohen Luftzirkulation ein stark erhöhtes Risiko dar", erklärt die Ruhr Tourismus GmbH. Außerdem brauche die Veranstaltung viel Planung und die teilnehmenden Chöre ausreichend Zeit zum Proben. Deshalb wird die Veranstaltung verschoben.

Ruhr Tourismus: Day of Song findet 2021 statt

Gute Nachrichten für alle Tenöre, Sopranisten, Badezimmer- und Auto-Popstars. Der "Day of Song" wird nicht ausfallen. Stattdessen soll er am 12. Juni 2021 stattfinden. "Für uns war es wichtig diese nach innen und außen so strahlkräftige Großveranstaltung nicht einfach ausfallen zu lassen", erklärt die Ruhr Tourismus GmbH. Jetzt soll die Veranstaltung außerdem gemeinsam mit dem Klangvokal Musikfestival Dortmund stattfinden. Dadurch werde die Veranstaltung noch stimmgewaltiger, heißt es. Beim "Day of Song" können alle Gesangsbegeisterten aus dem Ruhrgebiet gemeinsam singen. Beim ersten Day of Song haben 2010 im Kulturhauptstadtjahr tausende Sänger und Sängerinnen begeistert beim 12 nach 10 Singen das Steigerlied gesungen.

Weitere Meldungen aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo