Essen: Britische Corona-Mutation auf dem Vormarsch - Einschätzung der Uniklinik

Die Uniklinik bei uns in Essen hat die Wirksamkeit von Corona-Schnelltests überprüft. Die Ergebnisse hat Virologe Dr. Ulf Dittmer im Radio-Essen-Interview erklärt und sich auch zur Ausbreitung der Corona-Mutationen in Essen geäußert.

© Funke Foto Services

Coronavirus in Essen: Britische Mutation vermehrt sich auch hier

Auch in Essen vermehren sich Coronavirus-Mutationen. Im Radio-Essen-Interview sagte der Virologe Dr. Ulf Dittmer von der Uniklinik Essen in Holsterhausen, dass bei uns in Essen bislang nur die britische Virusmutationsvariante festgestellt wurde. Die Varianten aus Südafrika und Brasilien hat die Uniklinik bislang noch nicht bei uns gefunden. Die Uniklinik hat Ende letzter Woche knapp 800 positive Coronavirus-Proben ausgewertet und 70 Mal die Variante aus Großbritannien gefunden. Die Mutationen machen also einen Anteil von knapp zehn Prozent aus. Ulf Dittmer sagte im Radio-Essen-Interview, dass man damit rechnen müsse, dass sich die Mutation weiter in der Stadt und in ganz Deutschland ausbreitet. Das Gute sei aber, dass die bisherigen Impfstoffe auch gegen die Mutationen schützen. Deshalb müsse man jetzt schneller impfen, um das Coronavirus unter Kontrolle zu bekommen.

Uniklinik Essen überprüft Corona-Schnelltests

Neben den Impfungen hoffen viele Experten auch auf Corona-Schnelltests. Die Uniklinik hat überprüft, wie wirksam und verlässlich die sind. In 70-80 Prozent der negativen Tests sind die getesteten Personen auch wirklich nicht mit dem Coronavirus infiziert. Bei schlechteren Tests kommt es aber vor, dass drei von zehn negativ getesteten Personen trotzdem Corona haben. Deshalb sagt Ulf Dittmer, dass sich auch negativ Getestete weiter einen Mund-Nasen-Schutz tragen sollen und sie auch weiter Abstand zu anderen Menschen halten sollen. Flächendeckende Tests seien aber wichtig. Denn so könne man einen Großteil der Infizierten finden, bevor sie das Virus weiter übertragen.

Das gesamte Interview von Radio-Essen-Moderatorin Larissa Schmitz und dem Virologen Dr. Ulf Dittmer von der Uniklinik Essen in Holsterhausen könnt Ihr hier nochmal nachhören.

© Radio Essen

Weitere Nachrichten aus Essen:

Weitere Meldungen

skyline