Coronavirus in Essen: Fünftes Todesopfer

In Essen ist eine weitere Frau am Coronavirus gestorben. Die 82-Jährige wurde schon vorher palliativ behandelt. Damit sind mittlerweile fünf Essener im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Ein Labortest-Röhrchen mit der Beschriftung COVID-19 Coronavirus Labortest liegt auf Schutzmasken.
© MKfoto/Shutterstock.com

Die Stadt meldet das nächste Essener Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In der Nacht zu Mittwoch ist eine 82-Jährige Frau gestorben. Sie war im Marienhaus im Westviertel. Sie wurde dort schon palliativ behandelt. Das bedeutet, dass sich die Krankheit nicht mehr heilen lässt und nur noch die Beschwerden und Symptome behandelt werden. Sie ist dann in die Uniklinik in Holsterhausen verlegt worden und dort gestorben. Die Frau ist das fünfte Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus bei uns in Essen. Erst gestern waren zwei Todesfälle bekannt geworden. Insgesamt haben sich bisher 259 Essener mit dem Coronavirus angesteckt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo