Sie sind hier: Essen / Serien / Reportersuche Spezial 2018
 

Reportersuche Spezial 2018


Wir verstecken uns wieder von Karnap bis Kettwig, von Fulerum bis Kray. Unsere Radio Essen-Reportersuche ist mit einem neuen Spezial zurück. Wir verstecken uns bis Ende November jeden Sonntag irgendwo in Essen. Von 9 bis 12 Uhr habt Ihr die Chance uns zu finden. 

Bei der Reportersuche dieses Jahr verstecken sich Larissa Rosellen und Madeleine Onucka da, wo es Tiere gibt.

Im Programm und hier auf unserer Internetseite findet Ihr immer die aktuellen Tipps, damit Ihr unsere Reporterinnen aufspüren könnt. Für alle, die uns finden, gibt es eine Kleinigkeit zu trinken, ein großes Frühstück wie in vorangegangenen Staffeln gibt es aber nicht. Unter allen Reporter-Findern verlosen wir jede Woche ein Multifunktions-Radio mit Induktions-Ladefunktion fürs Smartphone.

Wie funktioniert die Reportersuche?


Unsere beiden Reporterinnen verstecken sich irgendwo in Essen, sonntags ab 9 Uhr gibt's bei uns im Programm und hier auf der Internetseite nach und nach immer mehr Tipps zum Versteck. Wenn Ihr glaubt zu wissen, wo sie sich verstecken, dann macht Euch bis kurz vor 12 auf den Weg! Alle Finder kriegen von uns Kaffee, kalte Getränke und was zum Knabbern. Vor allem aber kommen sie alle mit in den Lostopf für den Hauptgewinn!

Die Tipps

Unser 1. Tipp: In unmittelbarer Nähe könnt Ihr ein Auto kaufen und Getränke holen.

Unser 2. Tipp: Die Tiere, die hier leben, sind sehr scheu und sehr schnell. Bis zu 60 km/h.

Unser 3. Tipp: Hier passen zwei Vögel auf alle auf. Wenn ein Fremder kommt, klingeln die Schreie wie Sirene.

Unser 4. Tipp: Es gibt einen Zungenbrecher zu dem Tier, das hier lebt:
Es steht ein ... im Schnee am See es tut mir sehr weh wenn ich das ... im Schnee am See stehen seh.

Unser 5. Tipp: Das Gelände ist 7000qm groß.

Unser 6. Tipp: Für alle Harry Potter Fans die schon mal hier waren: Eines der Tiere heißt wie der beliebte Hauself. 

 

 

Auflösung: Wir waren im Wildgehege in Schonnebeck. Und ihr habt uns wieder ganz schnell gefunden! Ihr konntet aber nicht nur frühstücken, sondern auch Tiere streicheln und sogar füttern. Aber hört selbst...

 

 

 

Die Bilder des Morgens:

Dobby ist der Esel. Streicheln war erlaubt!
Chantal und Christian waren die Ersten!
Auch Kaninchen gibt es auf dem Hof.
Freddchen konnte man auch streicheln!
Martha durfte auch beim Füttern dran.
Auch Ziegen gibt es im Wildgehege.

Die Tipps

Unser 1. Tipp: Um uns herum sind viele Felder und Bäume, hier steht nur ein Haus.

Unser 2. Tipp: Die Tiere, die hier leben, können bis zu 70 km/h schnell rennen.

Unser 3. Tipp: Hier steht ein Zebra auf dem Dach.

Unser 4. Tipp: Hier könnt Ihr nicht nur Tiere sehen, sondern auch etwas essen und Sport machen.

Unser 5. Tipp: Hier in der Nähe könnt Ihr Burger essen und falls Ihr zum Baumarkt müsst, braucht Ihr auch nicht lange.

 

 

Auflösung: Wir waren auf der Straußenfarm in Kettwig! Und das wussten ganz schnell, ganz viele von Euch! Die Stimmung war super und alle haben sich richtig gefreut, dass die Reportersuche endlich wieder los geht...

 

 

 

Die Bilder des Morgens:

Unser erstes Versteck: Die Straußenfarm!
Frühstück war auch schon fertig!
Martina und Michael waren die Ersten!
RE-Hörer Volker hat sogar ein extra T-Shirt!
Die Stimmung war super!
Martha war mit 6 Jahren die jüngste Sucherin
Natürlich gab es auch Strauße zu sehen!
Auch Swingolf spielen geht auf der Farm.
Früh übt sich! Martha übt sich am Kicker!
Schön wars!
So gehts weiter:


Nächste Woche geht's dann direkt weiter! Dann verstecken sich unsere Reporter wieder irgendwo in Essen und wieder hat es natürlich was mit Tieren zu tun! Also: Einschalten und mitraten! Immer Sonntags von 9-12 Uhr.


Weitersagen und kommentieren
...loading...