Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.06.2019 11:37    

Nach den Problemen mit dem neuen Fahrplan rudert die Ruhrbahn zurück.

- Foto: Radio Essen

- Foto: Radio Essen

Nach den Problemen mit dem neuen Fahrplan rudert die Ruhrbahn zurück. Eine Sprecherin hat inzwischen die Radio Essen-Informationen bestätigt, dass ab Montag der Schulbus von Heisingen nach Werden wieder eingesetzt wird.

Die Ruhrbahn hat die Pendlerströme der Schüler offenbar falsch eingeschätzt - und die Entscheidung, den Schulbus nach Werden wieder einzusetzen schon getroffen, bevor es heute die großen Probleme gab. Gestern wurden zumindest einige Eltern schon darüber informiert. Damit wäre zumindest das größte Problem des neuen Fahrplans vorläufig gelöst. Die Ruhrbahn hatte dafür mehrere Schulbusse gestrichen und stattdessen auf einigen Linien einen Fünf-Minuten-Takt für die Schüler eingeführt. Die Busse in Heisingen waren heute Morgen aber so voll, dass viele Schüler einfach an der Haltestelle stehen gelassen wurden.Möglicherweise gibt es bald auch Entlastung Richtung Bredeney. Auch der E40 soll laut Ruhrbahn wieder eingesetzt werden, sobald genug Fahrer dafür bereit stehen. Für eine Stellungnahme zu der Kritik und ein Interview steht die Ruhrbahn aber heute nach eigener Aussage nicht zur Verfügung.

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren