Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

14.03.2019 16:30    

Nach dem Streit um zu wenig Fleisch muss ein Döner-Verkäufer von der Viehofer Straße sechs Jahre ins Gefängnis.

- Foto: Essen

- Foto: Essen

Nach dem Streit um zu wenig Fleisch muss ein Döner-Verkäufer von der Viehofer Straße sechs Jahre ins Gefängnis. Der Mann hatte sich so sehr über einen Kunden aufgeregt, dass er mit einem Messer auf ihn eingestochen hatte. Das Gericht verurteilte ihn deshalb wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Auslöser war ein Streit um den Inhalt des Döners. Der Kunde hatte sich darüber beschwert, dass nicht genug Fleisch darin war. Der Streit in dem Imbiss im Nordviertel war erst in eine Schlägerei eskaliert. Später hatte der Dönerverkäufer dann mit einem Fleischmesser zugestochen. 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren