Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.02.2019 14:30    

Die Unterstützer für das Parken auf dem Kupferdreher Markt wollen vor allem in den Nachbarstadtteilen Wahlkampf für ihr Anliegen machen.

Mit diesen Plakaten werben CDU, FDP und Werbegemeinschaft für ein "Ja" beim Bürgerentscheid. - Foto: Schulenkorf, Fabian

Mit diesen Plakaten werben CDU, FDP und Werbegemeinschaft für ein "Ja" beim Bürgerentscheid. - Foto: Schulenkorf, Fabian

Die Unterstützer für das Parken auf dem Kupferdreher Markt wollen vor allem in den Nachbarstadtteilen Wahlkampf für ihr Anliegen machen. Das liegt daran, dass der gesamte Stadtbezirk darüber abstimmen kann - neben Kupferdreh sind das auch Burgaltendorf, Byfang, Heisingen und Überruhr. Ein rotes "JA" in Großbuchstaben. Das prangt auf den Wahlplakaten von CDU, FDP und Werbegemeinschaft. So sollen alle 44.000 Essener auf der Ruhrhalbinsel in knapp zwei Wochen abstimmen, wenn es nach ihnen ginge. Gerade auf der Straße solle mit Menschen diskutiert werden, die davon noch nichts mitbekommen hätten, sagt die Wahlgemeinschaft auf Radio Essen-Nachfrage. Seit zwei Wochen hängen ihre Plakate, drei mit Graffiti besprühte Plakate wurden direkt ausgetauscht. Es gibt es aber auch Gegenwind. Jetzt haben die Grünen Plakate gegen das Parken auf dem Markt aufgehängt, solange der Busbahnhof umgebaut wird.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren