Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

20.09.2018 14:30    

SPD und CDU haben angekündigt, wofür sie im kommenden Jahr mehr Geld ausgeben möchten.

- Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

- Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

SPD und CDU haben angekündigt, wofür sie im kommenden Jahr mehr Geld ausgeben möchten. Nächste Woche stellt der Kämmerer den Haushalt der Stadt für 2019 vor, die beiden Große-Koalition-Parteien wollen vorab einige Schwerpunkte setzen. Keine neuen Schulden machen und alte Schulden abbezahlen, das hat für SPD und CDU oberste Priorität. Der Stadt geht es finanziell zumindest etwas besser, da kommen einige Wünsche auf. Besonders die Schulen könnten profitieren: Die Parteien wollen dort vor allem in die oft ziemlich maroden Sporthallen und die Verbesserung der OGS-Angebote investieren. Der Soziale Dienst soll mindestens zehn zusätzliche Vollzeitstellen bekommen, er kümmert sich um Kinder, die zu Hause vernachlässigt werden. Die Doppelstreife aus Polizei und Ordnungsamt soll weiter ausgebaut werden. Wie viele Wünsche der Parteien am Ende tatsächlich im Haushalt stehen, weiß noch niemand. Im Zweifel wird nachverhandelt.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren