Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

09.03.2018 06:30    

Die S6 durch den Essener Süden kann Ende April wieder normal fahren.

- Foto: Maxi Krohn / Radio Essen

- Foto: Maxi Krohn / Radio Essen

Die S6 durch den Essener Süden kann Ende April wieder normal fahren. Die Bahn sagte auf Nachfrage von Radio Essen, dass die Hohlräume unter den Gleisen in Bredeney fast fertig verfüllt sind. Sie waren vor fünf Monaten aufgefallen, nachdem eine Stützwand abgesackt war. Es sieht wirklich gut aus, sagt die Bahn. Im Moment werden unter den Gleisen die letzten Hohlräume verfüllt. Das soll bis Mitte April abgeschlossen sein. Gleichzeitig bauen die Arbeiter auch schon die Stützwand am Bahnhof Hügel wieder auf. Wenn beides fertig ist, müssen noch Schotter und Gleise verlegt werden. Am 30. April soll die S6 dann wieder durchfahren, heißt es. Seit fünf Monaten müssen die Pendler zwischen dem Hauptbahnhof und Kettwig auf Busse umsteigen. Jeden Tag fahren rund 10.000 Menschen im Essener Süden mit der S6.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren