Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2018 / Januar 2018
 

Januar 2018

31.01.2018: Wo bleibt die Sonne?

Dieser Januar war so trübe wie seit langem nicht mehr. Gerade mal knapp 20 Stunden Sonne haben wir abbekommen. Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl hat mit Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst in Schuir die Sonne gesucht.

30.01.2018: Gründerzentrum auf Zollverein soll Arbeitsplätze schaffen

Seit Jahren schon siedeln sich immer neue Firmen auf Zollverein an. Da gibt es eine Töpferei oder eine Schmuckschmiede. Die Folkwang Universität der Künste ist im letzten Jahr mit ihren Designstudenten in das neue Gebäude eingezogen. Die RAG und die RAG Stiftung sind inzwischen ebenfalls auf der ehemaligen Zeche wieder zu Hause. Das europäische Energieforum EUREF will jetzt ein Gründerzentrum auf Zollverein aufbauen. In den Kühltürmen sollen dann zum Beispiel Algen wachsen und die Studenten können hier Ideen mit gestandenen Firmen zum Thema Energiewende und Mobilität entwickeln. Radio Essen Moderatorin Anna Bartl hat mit dem Chef der EUREF Reinhard Müller über seine Pläne auf Zollverein gesprochen.

Foto: EUREF AG
22.01.2018: Essens SPD-Chef Thomas Kutschaty über das GroKo-Ergebnis

Die SPD sagt "Ja" zu den Verhandlungen für eine große Koalition. Dabei haben die Sozialdemokraten unmittelbar nach der Bundestagswahl im letzten September gesagt, dass eine GroKo nicht mehr in Frage kommen würde. Und genau dieser Umschwung sorgt nicht bei allen SPD-Mitgliedern für Begeisterung, natürlich auch bei vielen Wählern nicht. Wir haben mit dem Essener Parteichef Thomas Kutschaty gesprochen.

19.01.2018: Spätes Schulfrei während Sturm "Friederike"?

Viele Eltern sind sauer auf die Stadt Essen und das Schulamt. Sie kritisieren das Krisenmanagement zum Sturmtief "Friederike".

Viele fühlten sich schlecht informiert und bemängeln, dass viele Schulen nach der zweiten Stunde den Unterricht beendet haben. So mussten viele Schülerinnen und Schüler abgeholt werden, als das Sturmtief seinen Höhepunkt erreicht hatte. Dazu Silke Lenz von der Stadt Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

19.01.2018: Versicherungsschäden nach Sturm "Friederike"

Ein Tag nach Sturmtief "Friederike" sichten viele Essener noch die verursachten Schäden. Doch was tun, wenn im Dach ein Loch klafft oder ein dicker Ast den Wagen verbeult hat. Dazu gibt’s Tipps von Manuela Duda von der Verbraucherzentrale Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

18.01.2018: Deutscher Wetterdienst zum Sturm "Friederike"

Bei uns knarrzen die großen Studio Fenster und auch das Licht flackert immer wieder kurz. Der Sturm "Friederike" über Essen hinterlässt mit umgestürzten Bäumen, kaputten Dächern und fliegenden Mülltonnen überall seine Spuren. Moderator Timm Schröder hat mit dem Wetterdienst in Schuir gesprochen.

Foto: Stadtbildstelle Essen
16.01.2018: Sporthalle am Hallo

Ein Wasserschaden unter der Sporthalle am Hallo bringt einiges durcheinander. Die Stadtmeisterschaft der Fußball sollte mit ihrer Zwischen- und Endrunde sollten an den letzten beiden Wochenenden im Januar über die Bühne gehen. Auch das nächste Heimspiel der Baskets am Freitag steht auf wackligen Füßen. Wir haben am Telefon mit Marc Wierig, Geschäftsführer von den ETB Wohnbau Baskets gesprochen. Die Probleme fangen aber schon viel früher an, denn ihnen fehlt auch die Halle für das Training der Mannschaft und das wäre zur Zeit mehr als nötig.

Foto: Joshua Windelschmidt/ Radio Essen
15.01.2018: Deutschen Lehrerpreis für Lehrerin in Borbeck (Kopie 1)

Eine der besten Lehrerinnen Deutschlands kommt aus Essen! Marion Helle-Laumann vom Mädchengymnasium Borbeck hat heute Mittag den Deutschen Lehrerpreis verliehen bekommen. Zur Verleihung ist sie mit einer ehemaligen Schülerin extra nach Berlin gefahren. Sie wurde von ihren eigenen Schülern und Schülerinnen vorgeschlagen. Unser Radio Essen-Moderator Christian Bannier hat mit ihr gesprochen.

09.01.2018: Tee-Start Up "Pi Tea"

Daniela Eiche macht in Tee. Sie hat sich mit einem Teeladen in Rüttenscheid selbstständig gemacht. In der Eduard-Lucas-Straße verkauft sie ihre eigenen Teemarken Pitea und Poptea - beide verkauft sie auch über einen Onlineshop.

04.01.2018: Hypnosetherapeut für gute Vorsätze

Zum Jahreswechsel nehmen sich die meisten von uns etwas vor: Weniger oder gesünder Essen, mehr Sport oder mit dem Rauchen aufhören liegen ganz hoch im Kurs. Aber manchmal schaffen wir das einfach nicht alleine. Dann könnten wir Hilfe gebrauchen, wie die von Hypnosetherapeut Dominik Webel aus Heisingen.

03.01.2018: Hochwasser in der Ruhr

Geschmolzener Schnee, Regen und der Sturm heute Nacht haben für viel Wasser und damit Hochwasser unter anderem in der Ruhr gesorgt. Richtig dramatisch wird die Situation aber nicht, sagt Britta Balt vom Ruhrverband.

02.01.2018: Orkan-Gefahr in Essen

Heute Morgen kam die Vorab-Meldung des Deutschen Wetterdienstes: In der Nacht und am Mittwochvormittag werden orkanartige Böen, Gewitter und Regen und bis zu 120 km/h Windgeschwindigkeiten erwartet. Wie ernst es werden kann, hat uns Yvonne Tuchscherer vom DWD in Schuir erklärt.

Das könnte euch auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...