Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2018 / Februar 2018
 

Februar 2018

28.02.2018: Box-Meisterschaft in Stoppenberg

"Keine Zuhälter, aber B-Promis bestimmt" - die sind laut Patrick Korte am Samstag sicherlich dabei. Dann will er am Hallo in Stoppenberg seinen Titel als Deutscher Meister im Schwergewichtsboxen verteidigen. Unser Moderator Patrick Wilking hat ihn gefragt, wie sein Training im Moment aussieht und ob er jemand speziellem auch eine verpassen kann.

Patrick vs. Patrick
27.02.2018: Diesel-Fahrverbote dürfen kommen

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Fahrverbote für Diesel-Autos grundsätzlich zulässig sind. Die Essener Stadtspitze lehnt die im Moment noch ab, obwohl auch Essen dringend sauberere Luft bekommen muss. "Straßenbezogene Sperren werden das Problem nicht lösen", sagt Umweltdezernentin Simone Raskob. Anna Bartl hat mit ihr darüber gesprochen, wie die Stadt stattdessen für bessere Luft sorgen will. 

Auch wenn die Fahrverbote in Essen erstmal nicht kommen sollen, haben viele Essener Handwerker Sorgen.

26.02.2018: Saubere Luft in Essen

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren hier bei uns in Essen - das war Thema bei einem Treffen von Oberbürgermeister Thomas Kufen mit seinen Kollegen aus Bonn, Mannheim, Herrenberg und Reutlingen und Vertretern des Bundesumweltministeriums. Den Vorschlag hatte die Bundesregierung in einem Brief an die EU gemacht. Sie will so verhindern, dass die EU Deutschland verklagt, weil hier die Luftqualität schlecht ist. In vielen Städten werden immer wieder die von der EU festgelegten Grenzwerte vor allem für Stickstoffdioxid überschritten. Radio Essen Moderatorin Anna Bartl hat nach dem Treffen mit Oberbürgermeister Thomas Kufen gesprochen.

26.02.2018: Clownin sammelt Geld für Kinderheim

Clownin Tinka heißt eigentlich Tatjana Schweizer und kommt aus Rüttenscheid. Sie arbeitet in der Pflege in einer geschlossenen Psychiatrie. Und nebenher ist sie auch noch Clown. Zum Spaß. Und für den guten Zweck. Sie hat Spenden gesammelt für ein Kinderheim in der Ukraine. Jetzt fehlt ihr nur noch das passende Auto. Denn es ist ganz schön was zusammengekommen. Alle Infos über Clownin Tinka gibt es auf ihrer Facebookseite. Hier gibt es das ganze Interview zum nachhören:

26.02.2018: Essener Tafel nimmt für kurze Zeit nur deutsche Neu-Kunden

Die Essener Tafel nimmt zur Zeit nur noch Essener mit einem deutschen Personalausweis auf. So steht es auf der Homepage der Hilfsorganisation. Diese Entscheidung sorgt für einigen Wirbel. Die Essener Tafel bekommt Lebensmittel gespendet und verteilt sie an Hartz4-Empfänger. Inzwischen bekommen aber auch viele Menschen aus Syrien und anderen Ländern Hartz4 und können damit bei der Tafel nachfragen und sich dort Lebensmittel abholen. Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl hat mit dem Leiter der Essener Tafel, Jörg Sator, darüber gesprochen und gefragt: Warum haben Sie sich zu diesem Schritt entschieden, nur noch Essener mit deutschem Ausweis aufzunehmen?

16.02.2018: Sparkasse Essen zieht Bilanz

Die Sparkasse Essen zieht Bilanz für das Jahr 2017. "Zufrieden" ist der Vorstand mit dem vergangenen Geschäftsjahr. Insgesamt liegen 6,2 Milliarden Euro bei der Sparkasse. Viele Privatkunden und auch Handwerker und andere Gewerbetreibende nutzen die Bank. Nach wie vor sparen die Essener, sagen die Sparkassenmitarbeiter. Immerhin legen aber auch immer mehr Kunden ihr Geld in Aktien oder Fonds an. Die Summe hat sich im letzten Jahr verdoppelt. Ärger gibt es aktuell um die neue Gebührenstruktur bei einigen Konten, auch darüber hat Radio Essen Moderatorin Anna Bartl mit dem Vorstandsvorsitzenden Helmut Schiffer gesprochen.

Vorstand der Sparkasse Essen, Stefan Lukai, Helmut Schiffer und Oliver Bohnenkamp
14.02.2018: Hörer Thomas Merino löst "Wolfssichtung" in Heisingen auf

Eine Wolfs-Sichtung in Essen? Das wäre schon ein Ding gewesen. Einer unserer Hörer will am Dienstag einen Wolf an der Wuppertaler Straße in Heisingen gesehen haben. Wahrscheinlich handelte es sich aber nur um eine Verwechslung: Hörer Thomas Merino hat womöglich die Auflösung für die Geschichte. Moderator Christian Bannier hat mit ihm telefoniert.

14.02.2018: Oberbürgermeister Thomas Kufen zu kostenlosem ÖPNV

Das wäre ein Ding! Die Bundesregierung möchte kostenlosen Nahverkehr testen, auch bei uns in Essen. Das hat sie in einem Brief der EU-Kommission angeboten, weil die Luft in den Großstädten verbessert werden soll. Konkrete Pläne dazu gibt es noch nicht, dennoch wird das Thema im Rathaus ernst genommen. Was Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen dazu sagt, verrät er Tobias Stein im Radio Essen-Interview.

13.02.2018: Wolf gesichtet in Heisingen

In Heisingen auf der Wuppertaler Straße soll ein Wolf in Richtung Ruhr gelaufen sein. Das schreibt Radio Essen Hörer Mark Müller auf unserer Facebookseite. Inzwischen ist das nicht ganz unwahrscheinlich. Denn in den letzten Jahren siedeln sich wieder Wölfe in Deutschland an. Wir haben deshalb beim Landesumweltamt nachgefragt. Dort sagte uns der Pressesprecher hier in NRW gibt es für jede Stadt einen Wolfsexperten. Bei uns ist das Winfried Hardes, er arbeitet für Holz und Wald NRW. Radio Essen Moderatorin Anna Bartl hat mit ihm über die Wolfssichtung gesprochen.

12.02.2018: Das Stadtprinzenpaar an Rosenmontag zu Besuch

Essen Helauuu! Endlich ist Rosenmontag. Auf diesen Tag haben der Stadtprinz Kai und seine Prinzessin Vivien seit Monaten gewartet und hingearbeitet. Radio Essen-Moderator Timm Schröder haben sie erzählt, wie anders sie ihre Geburtstage gefeiert haben und was ihre Highlights in den letzten Monaten gewesen sind.

07.02.2018: Plötzlich 75 Euro mehr fürs Bankkonto

Im April zahlen viele Kunden der Sparkasse Essen mehr - alle Ein- und Ausgänge auf dem Onlinekonto kosten dann. Moderatorin Sylvia Czapiewski hat das mal ausgerechnet: 75 Euro mehr würde sie dann ungefähr pro Jahr bezahlen. Was Kunden bei neuen Gebühren auf alte Kontos tun können, darüber hat sie mit Rechtsberater Mathias Schmitt von der Verbraucherzentrale NRW gesprochen. 

06.02.2018: 25. Jubiläum der Deutschen Tafeln

Sie rollen und rollen und rollen. Die Kühllaster der Essener Tafel transportieren jeden Tag tausende Lebensmittel. Jede Woche werden so rund 16.000 Essener mit Lebensmitteln versorgt und das schon seit 23 Jahren. Die ersten Tafeln in Deutschland gab es sogar schon vor 25 Jahren. Die Essener Tafel hat früher ganz klein angefangen und ist nach und nach gewachsen. Seit 13 Jahren ist Jörg Sartor dabei und hat mittlerweile als Vorsitzender das Ruder der Essener Tafel in der Hand. Unser Reporter Till Schwachenwalde hat mit ihm über die Geschichte der Hilfseinrichtung und über seine Kunden gesprochen.

05.02.2018: Abflug nach Olympia

Eiskunstläuferin Nicole Schott kommt aus Katernberg und nimmt an den Olympischen Spielen in Südkorea teil. Immer mit dabei: Glücksente "Betrüger." Kurz vor dem Abflug hat Moderatorin Anna Bartl mit Nicole telefoniert. Was macht eine Olympia-Teilnehmerin zum Beispiel noch so kurz vorher?

Foto: Philipp Eisermann / EMG
01.02.2018: Freiheit Emscher

Auf Prosper Haniel wird Ende des Jahres die letzte Kohle aus der Erde geholt. Danach werden rund um die Zeche riesige Flächen nicht mehr benutzt. Jetzt haben die Städte Essen und Bottrop gemeinsam mit der RAG einen Plan entwickelt, wie es dort weitergehen soll. Die RAG wird die Flächen sanieren, die Kohlehalden werden verschwinden und dann sollen dort Gewerbe, Industrie und Wohnungen entstehen. Die Flächen werden an Investoren verkauft. Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl hat mit einer der Planerinnen, mit Architektin Alexa Waldow-Stahm, über die Ideen gesprochen.

31.01.2018: Wo bleibt die Sonne?

Dieser Januar war so trübe wie seit langem nicht mehr. Gerade mal knapp 20 Stunden Sonne haben wir abbekommen. Radio Essen-Moderatorin Anna Bartl hat mit Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst in Schuir die Sonne gesucht.

30.01.2018: Gründerzentrum auf Zollverein soll Arbeitsplätze schaffen

Seit Jahren schon siedeln sich immer neue Firmen auf Zollverein an. Da gibt es eine Töpferei oder eine Schmuckschmiede. Die Folkwang Universität der Künste ist im letzten Jahr mit ihren Designstudenten in das neue Gebäude eingezogen. Die RAG und die RAG Stiftung sind inzwischen ebenfalls auf der ehemaligen Zeche wieder zu Hause. Das europäische Energieforum EUREF will jetzt ein Gründerzentrum auf Zollverein aufbauen. In den Kühltürmen sollen dann zum Beispiel Algen wachsen und die Studenten können hier Ideen mit gestandenen Firmen zum Thema Energiewende und Mobilität entwickeln. Radio Essen Moderatorin Anna Bartl hat mit dem Chef der EUREF Reinhard Müller über seine Pläne auf Zollverein gesprochen.

Foto: EUREF AG
22.01.2018: Essens SPD-Chef Thomas Kutschaty über das GroKo-Ergebnis

Die SPD sagt "Ja" zu den Verhandlungen für eine große Koalition. Dabei haben die Sozialdemokraten unmittelbar nach der Bundestagswahl im letzten September gesagt, dass eine GroKo nicht mehr in Frage kommen würde. Und genau dieser Umschwung sorgt nicht bei allen SPD-Mitgliedern für Begeisterung, natürlich auch bei vielen Wählern nicht. Wir haben mit dem Essener Parteichef Thomas Kutschaty gesprochen.

19.01.2018: Spätes Schulfrei während Sturm "Friederike"?

Viele Eltern sind sauer auf die Stadt Essen und das Schulamt. Sie kritisieren das Krisenmanagement zum Sturmtief "Friederike".

Viele fühlten sich schlecht informiert und bemängeln, dass viele Schulen nach der zweiten Stunde den Unterricht beendet haben. So mussten viele Schülerinnen und Schüler abgeholt werden, als das Sturmtief seinen Höhepunkt erreicht hatte. Dazu Silke Lenz von der Stadt Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

19.01.2018: Versicherungsschäden nach Sturm "Friederike"

Ein Tag nach Sturmtief "Friederike" sichten viele Essener noch die verursachten Schäden. Doch was tun, wenn im Dach ein Loch klafft oder ein dicker Ast den Wagen verbeult hat. Dazu gibt’s Tipps von Manuela Duda von der Verbraucherzentrale Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

18.01.2018: Deutscher Wetterdienst zum Sturm "Friederike"

Bei uns knarrzen die großen Studio Fenster und auch das Licht flackert immer wieder kurz. Der Sturm "Friederike" über Essen hinterlässt mit umgestürzten Bäumen, kaputten Dächern und fliegenden Mülltonnen überall seine Spuren. Moderator Timm Schröder hat mit dem Wetterdienst in Schuir gesprochen.

Foto: Stadtbildstelle Essen

Das könnte euch auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...