Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2018 / August 2018
 

August 2018

18.08.2018 Wetterstation "Store and more"

Kiosk-Besitzer Frank Kontny versorgt uns seit Jahren mit Wetterdaten direkt vor seinem Kiosk in Borbeck im Fliegenbusch. Sein Kisok "Store an more" ist eine unserer Radio Essen-Wetterstationen. Aber: Damit ist jetzt vorerst leider Schluss, denn er muss seinen Kiosk leider heute für immer schließen.
An der Schloßstraße am Fliegenbusch soll nämlich nun ein Cafè entstehen, hat er uns erzählt.
Und entsprechend ist die Stimmung im Kiosk...

15.08.2018: Passwörter im Internet

 

 

Damit ein Passwort im Internet möglichst sicher ist, sollte es mindestens 10 Stellen lang sein. Grundsätzlich gilt: Umso länger, desto besser. Wichtigste Dienste sollten immer mit unterschiedlichen Passwörtern geschützt werden. Ihr solltet beim Passwort keine Namen von Freunden, Familienmitgliedern oder Haustieren benutzen. Das und noch mehr hat uns Christian Roschow vom Chaos Computer Club verraten.

13.08.2018: Dieseltreffen mit Thomas Kufen


Für saubere Luft in Essen war Oberbürgermeister Thomas Kufen in Berlin und hat sich mit dem Bundesverkehrsminister und der Bundsumweltministerin getroffen. Wir haben nach dem Treffen mit Thomas Kufen gesprochen und er hat Radio Essen erzählt, was in Berlin besprochen wurde.

10.08.2018: Unfall Nelson Müller

 

 

Der Essener Star-Koch Nelson Müller hatte in der Nacht auf Freitag einen schweren Autounfall. Er ist mit seinem Porsche gegen einen Ampelmast auf der Alfredstraße in Rüttenscheid geprallt und hat sich am Arm verletzt. Im Interview erzählt seine Managerin Manuela Ferling, wie der Unfall passiert ist und wie es Nelson Müller geht.

09.08.2018: Regen und Laub in Gullys

 

 

Radio Essen Hörerin Susanne fragt sich: Wenn die Bäume gerade wegen der Hitze alle ihre Blätter verlieren, landen die möglicherweise in den über 50.000 Gullys in der Stadt. Die könnten dadurch verstopfen. Kann das Wasser bei Regen dann noch richtig abfließen oder gibt es ein Überschwemmungschaos? Wie die Situation aussieht (Spoiler: Aktuell nicht dramatisch), das hat Radio Essen Moderator Timm Schröder den Pressesprecher der Stadtwerke, Dirk Pomplun, gefragt.

08.08.2018: Vogel-Stimmen-Imitator

 

 

Der Mensch spricht, Vögel singen. Der eine kann das, was der andere nicht kann. Nicht ganz. Uns hat hier im RE Studio ein Vogelstimmenimitator besucht. Uwe Westphal, er ist Biologe und hat schon in seiner Kindheit angefangen Vogelstimmen nachzuahmen. Inzwischen gibt es von ihm CDs und Bücher. Ein Besuch bei uns geht nicht ohne, dass wir den Imitator bitten auch Vogelstimmen nachzuahmen.

Mehr Informationen zum Vogelimitator gibt es hier: https://www.westphal-naturerleben.de/

08.08.2018: Brandgefahr durch Einweggrill

 

 

Grillen auf den trockenen Wiesen - selbst nach dem Regen heute Morgen ist das immer noch sehr gefährlich. Schnell kann die Flamme des Grills auch auf die Wiese übergreifen und im schlimmsten Fall einen Flächenbrand auslösen. Wir haben mit Mike Filzen, dem Pressesprecher der Feuerwehr Essen, darüber gesprochen.

07.08.2018: Streik am Uniklinikum

 

 

Die Mitarbeiter am Uniklinikum streiken, damit sie mehr Kollegen bekommen. Der Streik ist jetzt unbefristet, dauert also so lange bis es eine Einigung gibt zwischen der Gewerkschaft verdi und den Arbeitgebern. Zum Interview bei uns waren heute Prof. Jochen Werner, ärztlicher Direktor am Uniklinikum und Jan von Hagen von verdi.

07.08.2018: Erste Hilfe bei Hitze

 

 

Es ist wahnsinnig heiß gerade, bis zu 39 Grad sind für Dienstag angesagt. Das ist auch für unseren Kreislauf richtig anstrengend. Was machen wir, wenn jemand in unserer Nähe wegen der Hitze umkippt? Und muss ich den Rettungseinsatz zahlen, wenn es am Ende doch kein Notfall war? Wir haben mit dem Einsatzleiter der Malteser hier in Essen, Stefan Weiser, gesprochen.

Foto: Pixabay/ulleo
02.08.2018: Spendenaktion nach tödlichem Unfall

 

 

Vor einem Monat gab es einen schlimmen Unfall an der Stauderstraße in Altenessen. Eine Frau wurde von einem LKW angefahren und ist gestorben, ihre 7-jährige Tochter kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Mutter war die Hauptverdienerin der Familie. Zu der psychischen Belastung kommen deshalb auch noch finanzielle Nöte hinzu. Stefan Weisemann hat mit der Anwältin der Familie, Iris Dreßen gesprochen. 

 

Hier geht's zur Crowdfunding-Aktion. 

Alternativ könnt ihr euch direkt in der Kanzlei von Iris Dreßen melden und spenden, unter 0201/229272. 

Foto: Klaus Micke, FUNKE Foto Services

Das könnte Euch auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...