Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2018
 

Interviews 2018

Regelmäßig bekommen wir Besuch im Studio. Promis, Politiker oder spannende Personen aus den Stadtteilen in Essen. Oder wir greifen ganz aktuell zum Hörer und klingeln einmal durch.

Hier gibt es eine Auswahl aus 2018: Wer hat uns im Studio besucht, mit wem haben wir worüber gesprochen? Die Interviews zum Nachhören und Fotos mit unseren Radio Essen-Moderatoren oder unseren Reportern.

14.11.2018: Professor Michael Schreckenberg zu möglichen Dieselfahrverboten in Essen

Der Stauforscher Michael Schreckenberg befürchtet, dass Fahrverbote zu noch mehr Staus oder Überlastungen des öffentlichen Nahverkehrs führen können. Radio Essen-Moderator Timm Schröder hat ihn nach seinen Lösungsansätzen für das Dieselproblem gefragt. Außerdem fragte er nach einer Einschätzung zu einer möglichen Sperrung der A40 für Dieselfahrzeuge.

14.11.2018: Gerüchte um bewaffneten Mann auf Karnaper Schulhof

Es war wohl ein großer Schreck für die Eltern einiger Schüler der Maria-Kunigunda-Schule in Karnap. Mehrere Kinder wollen einen bewaffneten Mann auf dem Schulhof gesehen haben. Die Polizei ermittelt, findet allerdings keinerlei Anhaltspunkte. Schulleiter Udo Moter sagt im Interview mit Moderator Timm Schröder, wie ernst die Schule den möglichen Vorfall nimmt und wie sie den Eltern ihre Sorgen nehmen will.

13.11.2018: Das LANUV zu Stickstoffdioxid-Werten in unserer Stadt

Zu hohe Stickstoffdioxid-Werte - auch bei uns in der Stadt. Deshalb drohen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Gemessen werden diese Werte unter anderem vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW bei uns in Schuir. Die letzten Werte stammen aus 2017. Radio Essen-Moderator Timm Schröder wollte deshalb von Birgit Kaiser de Garcia vom LANUV wissen: Sind die Werte vielleicht in diesem Jahr 2018 wieder gesunken, sodass gar keine Fahrverbote mehr nötig sind?

13.11.2018: Verkehrsrechtler Arndt Kempgens zu Diesel-Fahrverboten

Drohen auch uns Diesel-Fahrverbote? Ein Gericht hat dies bereits für Köln und Bonn entschieden. Und auch bei uns in Essen (und Gelsenkirchen) liegen die Stickstoffdioxid-Werte seit Jahren über dem EU-Grenzwert. Vor der Entscheidung am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat Radio Essen-Moderator Timm Schröder mit Arndt Kempgens gesprochen, Fachanwalt für Verkehrsrecht in Gelsenkirchen. In seiner ersten Frage wollte Timm wissen: Ist es wahrscheinlich, dass bei uns in Essen im nächsten Jahr keine alten Dieselfahrzeuge fahren dürfen?

09.11.2018: Prof. Hendrik Schröder zur Fusion von Karstadt und Kaufhof

Aus den Warenhäusern Karstadt und Kaufhof wird eins. Das Kartellamt hat die Fusion der zwei Ketten abgesegnet. Prof. Hendrik ist Experte für Wirtschaftswissenschaften. Er lehrt an der Uni Duisburg Essen am Lehrstuhl für Marketing und Handel. Moderatorin Anna Bartl hat mit ihm über Gründe für den Zusammenschluss, mögliche Vorteile, die er bringen kann, und über die Bedeutung des Zusammenschlusses für die Stadt Essen gesprochen.

07.11.2018: Die Essen Marketing zum Weihnachtsmarkt 2018

Statt einer echten, großen Tanne steht dieses Jahr ein Plastik-Weihnachtsbaum für den Weihnachtsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt. Und auch sonst wird sich dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt einiges ändern. Die Essen-Marketing hat ihr Konzept verändert. Moderatorin Anna Bartl hat mit Geschäftsführer Dieter Groppe am Vormittag darüber gesprochen und auch gefragt, wieso es den großen LED-Vorhang aus dem letzten Jahr nicht wieder gibt.

EMG-Geschäftsführer Dieter Groppe war am Nachmittag noch einmal live bei uns im Interview. Nach der lauten Kritik auf unserer Radio Essen-Facebookseite hat Anna Bartl ihn mit den Reaktionen unserer Hörer auf den Plastik-Weihnachtsbaum konfrontiert.

07.11.2018: Auto abgeschleppt - und jetzt?

Der Alptraum jedes Autofahrers: Nur kurz in die Bank gehüpft oder während des Urlaubs am Straßenrand geparkt - und plötzlich wurde das Auto abgeschleppt. Aber was passiert, wenn das Abschleppunternehmen zum Beispiel einen Kratzer ins Auto macht? Wir haben an unserem Service-Mittwoch Gabriele Schön, Rechtsexpertin beim ADAC, gefragt, welche Rechte Autobesitzer und welche Pflichten die Abschleppdienste in solchen Fällen haben.

06.11.2018: Essen im Schwarzbuch vom Bund der Steuerzahler

Essen kommt erneut im Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler vor. Die Vertreter der Steuerzahler prangern die hohen Sanierungskosten für das SANAA-Gebäude auf Zollverein an. Das Gebäude ist gerade mal 12 Jahre als und muss bereits für 5,5 Millionen Euro saniert werden. Verantwortlich dafür sind Mitarbeiter aus den ehemaligen Landesregierungen. Das NRW-Bauministerium sagte auf Radio Essen Nachfrage, dass frühestens in einem halben Jahr etwas an dem Gebäude gemacht wird. Radio Essen Moderatorin Anna Bartl hat mit Andrea Defeld vom Bund der Steuerzahler über diesen Fall gesprochen.

Das SANAA-Gebäude auf Zollverein

Weitersagen und kommentieren
...loading...