Sie sind hier: Essen / Highlights / Unsere A40
 

Unsere A40

Die Bundesautobahn 40 oder kurz: A 40 verläuft von der niederländischen Grenze, von West nach Ost quer durch das Ruhrgebiet nach Dortmund. Dort geht sie dann in die B 1 über. 

In Essen verläuft die A 40 von Frohnhausen nach Leithe - einmal quer durch die Stadt.

Die A 40 heißt auch "Ruhrschnellweg". Allerdings gibt es auf ihr immer wieder viele Staus, daher wird sie von den meisten "Ruhrschleichweg" genannt.

Stau, Stau und nochmal: Stau
Bekanntes Bild: Stau auf der A 40

Jeder der regelmäßig auf der A 40 unterwegs ist, stand auch schon auf ihr. Der Abschnitt zwischen Essen und Dortmund liegt auf Platz 2 der Staureichsten Autobahnen in Deutschland. 2018 gab es allein auf den Essener Autobahnen rund 108.000 Kilometer Stau. 38.000 Kilometer davon auf der A 40 im Ruhrgebiet. Die schlimmsten Staumonate waren November und Juni. Laut ADAC sind die vielen Baustellen und maroden Brücken die größten Stauverursacher.

Stefan Weisemann hat sich die Studie angeschaut und ausgerechnet, letztes Jahr gab es 13.404 Stunden Stau auf der A 40 im Ruhrgebiet.

Die Fahrt über den "Ruhrschleichweg" als Erlebnis
Der Blick auf Essen in Fahrtrichtung Mühlheim

Eigentlich sollten wir ein bisschen stolz darauf sein, dass so eine tolle Autobahn durch unsere Stadt führt. Radio Essen-Reporter Marcel Kleer der würde diese Staus am liebsten als Touristenattraktion vermarkten und eine Erlebnisfahrt anbieten.

Deshalb hat er sich in unseren roten Radio-Essen Reisebus geschwungen - und er wird uns als Reiseführer vorne am Mikrofon mal einen anderen Blick auf die A40 verschaffen

Das könnte Euch auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...