Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2018 / Sturmtief "Friederike" über Essen
 

Sturmtief "Friederike" über Essen

Der Sturm hat unsere Stadt etwas lahm gelegt. Tief "Friederike" zog über weite Teile Deutschlands. Essen ist glimpflich davon gekommen, trotzdem gab es viele Polizei- und Feuerwehreinsätze. Bei uns in Essen waren Orkanböen bis 115 km/h dabei. 

Bei Radio Essen bringen wir euch immer auf den neuesten Stand. Außerdem könnt ihr alles aus unserem Ticker nachlesen!

Versicherungsschäden

Ein Tag nach Sturmtief "Friederike" sichten viele Essener noch die verursachten Schäden. Doch was tun, wenn im Dach ein Loch klafft oder ein dicker Ast den Wagen verbeult hat. Dazu gibt’s Tipps von Manuela Duda von der Verbraucherzentrale Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

Spätes Schulfrei während Sturm "Friederike"?

Viele Eltern sind sauer auf die Stadt Essen und das Schulamt. Sie kritisieren das Krisenmanagement zum Sturmtief "Friederike".

Viele fühlten sich schlecht informiert und bemängeln, dass viele Schulen nach der zweiten Stunde den Unterricht beendet haben. So mussten viele Schülerinnen und Schüler abgeholt werden, als das Sturmtief seinen Höhepunkt erreicht hatte. Dazu Silke Lenz von der Stadt Essen im Radio Essen-Interview mit Patrick Wilking:

Fotos vom Sturm "Friederike"
Auffahrt zur A40 in Huttrop ist dicht
Umgefallene Bäume im Stadtgarten
Ausgewurzelte Bäume im Stadtgarten
Aus dem Stadtgarten
Supermarkt-Dach in Überruhr
Runter gefallener Dachziegel
Abgerissener Mülleimer auf der Immelmannstraße
Umgefallener Anhänger auf der Mülheimer Straße

Donnerstag, den 18.01.2018:

16:10 Uhr: Die Bahn stellt den Betrieb auch deutschlandweit komplett ein. Wann die Bahn den Betrieb wieder aufnehmen will, ist noch nicht klar. Sie hofft auf morgen früh. Der Sturm lässt langsam nach, trotzdem kann es immer noch zu Problemen und Unfällen kommen. Bis alles wieder aufgeräumt ist, kann es noch dauern. Wir sagen Danke an alle Helfer!

Damit ist der LIVE-TICKER BEENDET. Alle aktuellen Infos gibt es hier in unseren Nachrichten.

15:26 Uhr: Noch ist der Nord-Eingang am Hauptbahnhof weiter gesperrt. Das Bahnhofsmanagement hofft gegen 18 Uhr den Eingang wieder öffnen zu können. 

15:09 Uhr: In Burgaltendorf droht ein Baum auf die Fahrbahn zu kippen. Deshalb ist die Holteyer Straße gesperrt.

15:05 Uhr: Der Bürgerbus nimmt jetzt wieder seine Fahrt auf.

15:03 Uhr: Die Verbraucherzentrale meldet, dass etwaige Sturmschäden ein Fall für die Versicherung sind und dem Versicherer umgehend gemeldet werden müssen: „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen und die Feststellung erschweren könnte – sonst wird in vielen Fällen der Versiche­rungsschutz teilweise oder komplett riskiert“, warnt die Verbraucherzentrale NRW. Gefahrenquellen dürfen und müssen jedoch beseitigt werden. Die Angaben bei der Schadensmeldung müssen außerdem wahrheitsgetreu sein.

+++ 14:49 Uhr: Die Unwetterwarnung ist aufgehoben. +++ Es gibt keine orkanartigen Böen mehr. Trotzdem gibt es immer noch eine Warnung vor Sturmböen.

14:34 Uhr: Der Vortrag in der Alten Synagoge entfällt heute.

14:30 Uhr: Auf der Lohstraße in Bedingrade ist ein Baum auf eine Hauswand gestürzt.

Umgestürzter Baum in der Lohstraße

14:23 Uhr:  Auf der Hobeisenstraße in Holsterhausen ist ein größerer Ast auf die Oberleitung gefallen.

14:22 Uhr: Die Bahn geht nicht davon aus ihren Bahnverkehr heute wieder aufzunehmen.

14:10 Uhr: In Dellwig ist ein Baum auf eine Oberleitung der Bahn gekippt. Bis die Spannung durch Mitarbeiter der Bahn abgeschaltet werden konnte, bestand wegen der 15.000 Volt-Versorgung in einem Radius von 50 Metern akute Lebensgefahr.

Laurentiuskirche in Steele

14:09 Uhr: In Steele ist das Dach des Kirchturmes der Laurentiuskirche beschädigt. In
einer Höhe, die mit Drehleitern der Feuerwehr nicht zu erreichen ist.

14:07 Uhr: Bisher sind (Stand 13.00 Uhr) 353 witterungsbedingte Einsätze gemeldet worden,  davon sind noch mehr als die Hälfte nicht erledigt. Positiv ist, dass es bisher noch keine Verletzten gibt. 435 Einsatzkräfte sind an der Schadenbeseitigung beteiligt. Wir sagen Danke an alle Helfer!

14:03 Uhr: Am Mädchengymnasium in Borbeck sind auch Bäume mit Wurzelwerk aus dem Boden gehebelt.

14:00 Uhr: Ein Baum ist auf die Fahrbahn auf der Kohlenstraße gestürzt. Die Straße ist aktuell komplett gesperrt.

13:56 Uhr: Auf der Ludscheidtstraße in Fischlaken ist ein Baum auf die Fahrbahn und die Oberleitung gestürzt.

13.37 Uhr: Wir haben aktuell mit dem Deutschen Wetterdienst in Schuir gesprochen. Sturm "Friederike" flacht langsam wieder ab.

13:27 Uhr: Bei uns knarzen die großen Studio Fenster und auch das Licht flackert immer wieder kurz. Der Sturm "Friederike" über Essen hinterlässt mit umgestürzten Bäumen, kaputten Dächern und fliegenden Mülltonnen überall seine Spuren. Moderator Timm Schröder hat mit dem Wetterdienst in Schuir gesprochen.

Parkfriedhof

13:16 Uhr: In Bedingrade ist eine Birke auf die Bandstraße gestürzt. Der Baum blockiert die Fahrbahn.

13:14 Uhr: Die Polizei meldet bei Twitter auf dem Distelbeckhof in Katernberg einen umgestürzten Baum auf der Straße am Reiterhof. Der Fußgängerverkehr ist eingeschränkt.

13:06 Uhr: Die Hans-Böckler-Straße im Westviertel ist durch umgestürzte Bäume oder Dachteile zum Teil gesperrt. Polizei und Feuerwehr sind weiter im Dauereinsatz. Alle freiwilligen Feuerwehren auch. Die Feuerwehr meldet schon mehr als 170 Einsätze. Verletzte gibt es bisher aber nicht.

Der Kundenparkplatz am AOK Gebäude

13:06 Uhr: Bei dem Gebäude der AOK am Limbecker Platz kommen schwere Betonteile von der Fassade. Die Filiale bleibt heute geschlossen.

12:52 Uhr: Das Dach am Autohaus Boden an der Manderscheidtstraße ist runter gekommen. So sieht es aktuell aus: 

12:49 Uhr: Die Finanzämter Essen NordOst und Essen-Süd sind ab sofort vorübergehend wegen des Sturms für den Publikumsverkehr geschlossen.

12:49 Uhr: In Bedingrade droht ein Baum auf die Schloßstraße zu stürzen.

12:48 Uhr: Der Grugapark wird auch am Freitag, 19. Januar, ganztägig geschlossen bleiben. Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass der morgige Tag für die Wiederherstellung der Sicherheit benötigt wird.

12:45 Uhr: Die Hans-Böckler-Straße, Ecke Frohnhauser Straße ist gesperrt. Dort ist ein Dach auf die Straße gestürzt.

12:31 Uhr: EBE stellt die Arbeit für heute teilweise ein.

12:26 Uhr: Die Ruhrbahn meldet auf allen Straßenbahn- und Busstrecken Verspätungen und Behinderungen durch das Wetter. Auch auf der A40 und der A52 gibt es zum Teil massive Behinderungen nach Unfällen oder umgestürzten Bäumen.

12:25 Uhr: Ein umgestürzter Baum liegt auf der Straße Nottebaumskamp in Steele.

12:24 Uhr: An der Nationalbank am Bredeneyer Kreuz die Leuchtreklame heruntergefallen, ein Baum auf eine Sportanlage in Kettwig gestürzt und die Ampel an der Ernestinenstraße ausgefallen.

12:21 Uhr: Der Nord-Eingang zum Hauptbahnhof am Willy-Brandt-Platz ist gesperrt, das Dach droht runter zu kommen. Hunderte Pendler hängen aktuell bei uns am Hauptbahnhof fest.
12:20 Uhr:
Auf der Altendorfer Straße an der Ecke Helenenstraße ist ein Baum auf eine Oberleitung gefallen. 

12:13 Uhr: Auch der Bürgerbus in Haarzopf hat den Verkehr eingestellt. 

12:10 Uhr: Auf der Ruhrallee ist in Höhe der Westfalenstraße ein Baum auf die Straße gestürzt, am Bredeneyer Kreuz ist die Leuchtreklame einer Bank runtergefallen. Die Bahn hat mittlerweile den Verkehr eingestellt, in ganz Nordrhein Westfalen. Am Essener Hauptbahnhof sind hunderte Fahrgäste gestrandet.

11:52 Uhr: Der heranziehende Sturm legt unsere Stadt immer mehr lahm. Grugapark und Sportanlagen bleiben heute auf jeden Fall zu, außerdem machen auch immer mehr Schulen früher Schluss. Generell gilt nach wie vor, dass die Schulleitung selbst entscheidet, ob sie Unterricht anbietet oder nicht. Genauso entscheiden auch die Eltern selbst, ob sie ihrem Kind den Schulweg zutrauen oder nicht. Es gab eine offizielle Empfehlung an die städtischen Schulen, nach der zweiten Stunde den Unterricht zu beenden. Viele Schulen machen das nach Radio Essen-Informationen auch, eine genau Übersicht gibt es aber nicht.


Weitersagen und kommentieren
...loading...