Sie sind hier: Essen / Highlights / Fußball-WM 2018 / Die Radio Essen-Glotz-Gruppe
 

Die Radio Essen-Glotz-Gruppe

Es hat Spaß gemacht! Wir haben mit Euch zusammen die Fußball-Weltmeisterschaft geschaut. Und zwar ganz privat – bei Euch! Unsere beiden Reporter haben die Deutschlandspiele mit Euch geschaut....im Garten, im Party-Keller oder im Büro. Getränke und Snacks waren auch dabei. Und ganz viel Spaß und gute Laune. Selbst beim Aus in der Vorrunde. Es war super mit Euch zu "glotzen"!

Am Sonntag glotzen wir ein letztes Mal mit Euch zusammen, denn auch wenn wir raus sind - das Finale lassen wir uns natürlich nicht entgehen! Wir fahren zu Karin nach Altenessen und sind bei ihrer Garten-WM-Party dabei. Bilder gibt's natürlich nachher hier auf unserer Seite.

Das erste Mal Gruppen-Glotzen in Rüttenscheid

Anna feierte Ihren 30. Geburtstag im Romanischen Haus in der Gruga. Motto: 90er Jahre Trashpop! Mit dabei rund 20 Gäste und unsere Radio Essen Reporter! Die Feier musste aber kurzzeitig unterbrochen werden, denn im 2. Gruppenspiel traf Deutschland auf Schweden. Ein Sieg war Pflicht, um noch Chancen auf das Achtelfinale zu haben...

Heute wird gefeiert und zwar im 90er Jahre Trash Pop Style
Wobei "Ritter der Tafelrunde" auch passt
Alle freuen sich über den Sieg der deutschen Nationalmannschaft!
Das zweite Mal Gruppen-Glotzen in Kettwig

Das war ja ein ziemlich kurzes Intermezzo bei der WM. Deutschland ist nach einer 2:0 Niederlage raus aus der WM. Wir waren bei dem so wichtigem Spiel bei der Firma Friess-Techno. Dort hat man vor dem Anpfiff sogar noch über ein Ausscheiden gescherzt...

Hoffen und bangen wurde von Minute zu Minute schlimmer.
Dann war es bittere Gewissheit, wir sind raus! Die Stimmung war dementsprechend im Keller.
Das dritte Mal Gruppen-Glotzen in Altenessen
Anwohner der Nachbarschaft am Schlusenkamp in Altenessen schauen WM und EM schon seit 2002 gemeinsam.

Seit 2002 treffen sich Karin und ihre Nachbarn in Altenessen zum gemeinsamen Fußballgucken - zu jeder Europa- und Weltmeisterschaft. In 2018 ist die deutsche Fußballnationalmannschaft schon in der Vorrunde ausgeschieden, wichtige Spiele wie das Finale wurden trotzdem geguckt. Dabei haben wir die Glotzgruppe besucht. 

Paella von einer echten Spanierin: Bei der Glotzgruppe in Altenessen sorgte Maria (stehend) für das leibliche Wohl.
Damit hat keiner gerechnet: Beim Tippspiel der Radio Essen Glotzgruppe hat niemand mit einem 4:2 gerechnet.
Diese Nachbarschaft hält zusammen: Schon seit 2002 schauen Karin und ihre Nachbarn Turniere wie die WM und EM.
Bei bestem Wetter und einem schönen Spiel genossen die Altenessener im Garten das Finale.
Bei der Nachbarschaft am Schlusenkamp "glotzten" große und kleine Fußballfreunde im Alter von 1 bis 81 Jahren.
Wie immer glüht auch an diesem Finaltag der Grill.

Das könnte Euch auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...