Zu glatter Asphalt auf A52 in Essen: Entscheidung bis Ende März

Bis Ende März soll klar sein, wie es mit Tempo 80 auf der A52 weitergeht. In Richtung Düsseldorf ist der Asphalt zwischen Haarzopf und Kettwig weiterhin zu glatt. Straßen NRW wartet gerade noch auf ein Gutachten dazu.

© Ulrich von Born/ FUNKE Foto Services

A52 in Essen: Tempo 80 seit zweieinhalb Jahren

Vor zweieinhalb Jahren hat die A52 zwischen Haarzopf und Kettwig neuen Flüsterasphalt bekommen. In Richtung Essen ist alles in Ordnung. In Richtung Düsseldorf nicht. Dort hat die Baufirma eine andere Asphaltmischung genommen. Normalerweise wird neuer Asphalt in den ersten zwei Monaten abgefahren, dann hat er den richtigen Grip. Auf dem Stück zwischen Haarzopf und Kettwig ist es allerdings auch nach zweieinhalb Jahren immer noch zu glatt.

Entscheidung über Tempo 80 auf A52 in Essen

Seit langem gibt es deshalb Streit zwischen der Baufirma und Straßen NRW. Die Baufirma hat ein Gutachten in Auftrag gegeben. Es soll klären, wo die Probleme beim Asphalt liegen. Das Gutachten der RWTH Aachen geht an Straßen NRW. "Wir erwarten es in den nächsten Tagen", sagt ein Sprecher auf Radio Essen-Nachfrage. Dann gucken Experten, wie es mit Tempo 80 weiter geht. Bis Ende März wollen wir das geklärt haben, heißt es. Straßen NRW überlegt auch die Baufirma zu verklagen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo