Verkehrsunfall in Essen: Motorradfahrer gestorben

Bei einem Verkehrsunfall in Essen-Nordviertel ist ein Motorradfahrer am Dienstag-Morgen (17. September) gestorben. Er war auf der Pferdebahnstraße unterwegs. Dort ist er mit einem Auto zusammengestoßen.

© Kristin Mockenhaupt/Radio Essen

Pferdebahnstraße in Essen: Zusammenprall zwischen Motorrad und Auto

Auf der Pferdebahnstraße in Essen-Nordviertel ist am Dienstagmorgen (17. September) ein Mann ums Leben gekommen. Er war mit seinem Motorrad auf der Straße unterwegs. Gleichzeitig war ein roter Mitsubishi in Richtung Berthold-Beitz-Boulevard unterwegs. Die 50-jährige Fahrerin des Autos ist von der Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr gefahren. Das Auto und der Motorradfahrer sind dann zusammen gestoßen. Der Motorradfahrer wurde daraufhin gegen ein Auto geschleudert worden, das hinter ihm stand. Er wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Er starb an seinen Verletzungen.

Polizei Essen sucht nach Zeugen zum Unfall

Die Polizei versucht jetzt die Hintergründe zum Unfall zu ermitteln. Vor allem will sie herausfinden, wieso die Frau von der Fahrbahn abkam. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen zum Unfalll. Vor allem sucht sie nach einem Fahrer eines weißen Autos, der dem Motorradfahrer wohl ausweichen konnten. Auch die Ersthelfer sollen sich bei der Polizei melden. Es ist schon der sechste Verkehrstote in diesem Jahr.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo