US-Schauspieler-Preise: Lady Gaga und Will Smith nominiert

Lady Gaga
© Gian Mattia D'alberto (dpa)

SAG-Awards

Los Angeles (dpa) - Hollywoods Schauspielerverband (SAG) hat das Western-Familiendrama «The Power of the Dog» und das Krimi-Drama «House of Gucci» mit den meisten Preis-Nominierungen bedacht. Beide Filme haben jeweils drei Gewinnchancen, wie der Verband bekanntgab.

Mit Benedict Cumberbatch («The Power of the Dog») konkurrieren in der Sparte «Bester Hauptdarsteller» Javier Bardem («Being the Ricardos»), Denzel Washington («Macbeth»), Andrew Garfield («Tick, Tick ... Boom!») und Will Smith («King Richard»). Smith und Garfield hatten am Sonntag die Golden Globes als Drama- und Komödienhauptdarsteller gewonnen.

Um die SAG-Trophäe als beste Hauptdarstellerin sind mit Lady Gaga («House of Gucci») unter anderem Jennifer Hudson («Respect») und Nicole Kidman («Being the Ricardos») nominiert. Kidman holte am Sonntag den Golden Globe für ihr Porträt der Komikerin Lucille Ball in dem Drama «Being the Ricardos».

Fünf Filme, darunter «Belfast», «House of Gucci» und «King Richard» wetteifern in der Topsparte um den Ensemble-Preis für die gesamte Besetzung.

Die SAG-Awards (Screen Actors Guild) sollen am 27. Februar in Los Angeles zum 28. Mal vergeben werden. Sie gelten als Vorboten für die Ende März anstehende Oscar-Verleihung. Häufig werden die SAG-Gewinner auch bei den Oscars mit Preisen ausgezeichnet.

© dpa-infocom, dpa:220112-99-687035/3

Weitere Meldungen

skyline