Unglück am Seaside Beach: Eine Woche danach

Eine Woche nach dem Unglück am Seaside Beach laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Polizei wertet weiter Aufnahmen von Besuchern aus, die Veranstalter planen schon die nächsten Konzerte am Seaside Beach. Bei einem Konzert der Rapper Casper und Materia war eine LED-Wand von der Bühne herabgestürzt.

© Radio Essen

Zahl der Verletzten erhöht sich

Knapp eine Woche nach dem Unglück am Seaside Beach meldet sich noch eine weitere verletzte Frau bei der Polizei. Damit steigt die Verletztenzahl auf 29 an. Bei einem Konzert der Rapper Casper und Materia hat sich eine LED-Wand von der Bühne gelöst und ist heruntergefallen. Hier findet Ihr weitere Details dazu. Warum die verletzte Frau sich erst jetzt gemeldet hat, kann die Polizei nicht sagen. Aber das ist wohl nicht unüblich, heißt es. Psychische Störungen wie Traumata zum Beispiel werden oft erst später bemerkt oder körperliche Verletzungen werden erst später auf den Unfall zurückgeführt. Opferschützer stehen aktuell weiter in Kontakt mit den Opfern und vermitteln sie unter anderem an Psychologen.


Polizei wertet Aufnahmen von Besuchern aus

Die Polizei wertet jetzt weiter Aufnahmen der Besucher aus. Sie hat dutzende Handyvideos, Fotos oder Sprachnachrichten bekommen und hofft, damit herausfinden zu können, wie die LED-Wand sich gelöst hat. Das Online-Portal für die Uploads lässt die Stadt noch bis zum 12. September geöffnet. Außerdem wartet die Stadt noch auf ein Gutachten, das eigentlich schon vorliegen sollte. Dem Gutachter fehlten allerdings einige Unterlagen, weshalb das Gutachten erst in der nächsten Woche bei der Polizei ankommen soll.

Stadt will sich die Bühne noch mal ansehen

In der nächsten Woche sind auch schon die nächsten Konzerte: Mark Forster und Alligatoah kommen als nächsten zum Seaside Beach für ihre Konzerte. Der Veranstalter prüft aktuell noch, ob sie wieder LED-Wände einsetzen oder nicht. Am Seaside Beach steht noch die Bühne vom Unglücks-Konzert. Darauf sollen auch die nächsten Konzerte stattfinden. Die Stadt will sie sich noch mal ansehen. Normalerweise macht sie das nur, wenn die Bühne neu aufgebaut wurde. Dieses mal will sie die Bühne noch mal extra überprüfen.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo