Tödlicher Unfall in Essen: Mann wohl beim Rangieren eines LKW gestorben

Auf der Grillostraße zwischen Altenessener Straße und Gladbecker Straße hat es am Dienstagmorgen einen tödlichen LKW-Unfall gegeben. Die Straße war zeitweise gesperrt.

Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht und aktivem Schriftzug "Unfall" (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Fußgänger möglicherweise übersehen

Am Dienstagmorgen hat es einen tödlichen LKW-Unfall auf der Grillostraße zwischen Altenessener Straße und Gladbecker Straße gegeben. Nach ersten Informationen der Polizei hat der LKW-Fahrer beim Rangieren und rückwärts Fahren einen 19-jährigen übersehen. Zunächst war nicht klar, ob es sich um einen Passanten oder den Beifahrer des LKW handelt. Jetzt ist klar, dass das Opfer der Beifahrer war. Offenbar wollte er den 22-jährigen LKW-Fahrer einweisen. Der Beifahrer starb im Krankenhaus. Die Polizei hat vor Ort unter anderem eine 3D-Aufnahme von der Unfallstelle gemacht. Sie hofft jetzt auf Zeugen, die den Rangiervorgang beobachtet haben könnten. Die Grillostraße in Richtung Gladbecker Straße war zeitweise gesperrt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo