Thomas Middelhoff veröffentlicht neues Buch

Thomas Middelhoff war einer der Superstars unter den Deutschen Top-Managern. Er führte unter anderem Karstadt in Bredeney und die Bertelsmann AG, wurde aber 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt. In seinem gestern (20. August) erschienenen Buch "Schuldig" rechnet er mit sich selbst ab.

Auf dem Bild ist Thomas Middelhoff zu sehen, der unter anderem Karstadt in Bredeney führte.
© Volker Hartmann/FUNKE Foto Services

Middelhoff über sich selbst: Eitel, selbstverliebt und gierig

Der ehemalige Karstadt-Manager Thomas Middelhoff hat sein zweites Buch nach dem Gefängnis veröffentlicht. Auf gut 200 Seiten beschreibt er vor allem sich und sein Verhalten in der Zeit vor der Haftstrafe. Es werden viele Anekdoten beschrieben, unter anderem wie er beim Gipfeltreffen in Davos vor der Kanzlerin lief und die Delegation anführte oder mitten in der Karstadt-Krise öffentlich Urlaub in Südfrankreich machte. Middelhoff beschreibt sich dabei selbst als eitel, gierig, arrogant und selbstverliebt. Er schreibt aber auch von seiner Veränderung im Gefängnis und seiner Hinwendung zu Gott. Thomas Middelhoff hatte als Manager unter anderem Karstadt in Bredeney geführt und war 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Das neue Buch ist im christlichen adeo-Verlag erschienen und kostet 22 Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo