Supermarktüberfälle in Essen: Gerichtsverhandlung startet

Fünf mal soll ein 23-jähriger Essener Supermärkte überfallen haben. Unter anderem soll er Geld aus der offenen Kasse gegriffen haben. Das Urteil fällt am Freitag (23. August).

© JacobST - Fotolia

Fünf Überfälle in Essen

Die Masche war immer ähnlich: Der Angeklagte hat laut Staatsanwaltschaft in Supermärkten aus der geöffneten Kasse Geld genommen. Dabei soll er die Kassierer weggedrückt oder bedroht haben. Zwei Mal hat es den REWE an der Bredeneyer Straße getroffen, zwei Mal den Netto an der Steeler Straße und ein Mal den Netto an der Heinrich-Held-Straße in Stadtwald. Die Überfälle waren von Sommer bis Winter letzten Jahres. Das Urteil fällt am Freitag (22. August).


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo