Steeler Weihnachtsmarkt startet noch früher

Der Steeler Weihnachtsmarkt ist einer der ersten und längsten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Dieses Jahr startet er noch eine Woche früher als sonst schon am 2. November.

Am Samstag, 27. November 2010, gab es in Rees - Millingen den Millinger Weihnachtsmarkt. Hier eine Weihnachtsbaumkugel.
© Foto: Johannes Kruck / FUNKE Foto Services

Steeler Weihnachtsmarkt will einer der ersten bleiben

Der Steeler Weihnachtsmarkt ist traditionell einer der ersten und mit zwei Monaten Laufzeit auch einer der längsten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Immer mehr Weihnachtsmärkte starten nicht mehr Ende, sondern schon Mitte November. Damit Steele, neben dem Christkindlmarkt in Limburg und einem Weihnachtshofmarkt in Thüringen, zu den ersten gehört, hat der Inititativkreis City Steele ihn dieses Jahr noch eine Woche nach vorne auf den 2. November gelegt. Der Weihnachtsmarkt endet am 5. Januar.


Die Steeler sind nicht alle begeistert vom früheren Start

Viele sagen, dass es so früh dann eher ein Wintermarkt und kein Weihnachtsmarkt ist. Außerdem werfen einige dem Initiativkreis vor, dass es eher um den Konsum und nicht um das Weihnachtsgefühl geht.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Kritik ist bisher nicht persönlich beim Intitiativkreis angekommen

In den letzten Jahren hat es immer wieder Kritik gegeben, weil der Weihnachtsmarkt in Steele so früh anfängt. Diese Kritik ist aber bisher zumindest nicht persönlich beim Initiativkreis City Steele angekommen. Man habe sich bisher keiner Kritik stellen müssen, sagte Leon Finger, Vorsitzender vom Initiativkreis City Steele im Gespräch mit Radio Essen. Er geht davon aus, dass der frühe Start ganz im Sinne der Steeler und Steelenser ist.


© Anne Schweizer/ Radio Essen

Mehr Lokalnachrichten


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo