Star Trek in Essen: Captain Kirk-Darsteller William Shatner beamt in die Lichtburg

Star Trek-Fans aus ganz NRW wollten Hollywood-Icone William Shatner live in der Lichtburg Essen auf der Bühne sehen. Im Anschluss an die Filmvorstellung Star Trek II: Der Zorn des Khan stellte sich der Captain Kirk-Darsteller den Fragen aus dem Publikum.

© Sven Margref

Captain Kirk auf die Brücke der Lichtburg Essen!

Die Fans waren zuerst verunsichert, ob die Veranstaltung stattfinden wird. Grund war der Erlass von der Landesregierung NRW und der Stadt Essen, Veranstaltungen mit über 1000 Zuschauern als Maßnahme gegen das Coronavirus abzusagen. Da der Ticketverkauf schon vorher gestoppt worden war, blieb die Publikumszahl unter 1000. Das Event konnte stattfinden.

William Shatner war der erste Captain Kirk

Kaum ein Schauspieler ist mit seiner Rolle so sehr verschmolzen, wie William Shatner. Er verkörperte die Coolness der 60er und spielte den Kirk immer mit einem kleinen Augenzwinkern. So prägte er maßgeblich das Star Trek-Universum: In der Sternenflotte bestand er als einziger den Kobayashi Maru-Test, dann die 5 Jahres-Mission mit der Enterprise und am Ende der Leinwandtot auf Veridian III. Für William Shatner jedenfalls der Schlusspunkt seiner Rolle als Captain Kirk. Der Frage nach einer Fortsetzung durch die Fans erteilte er eine Absage.

Für Shatner gab nach der Star Trek-Fernsehserie noch andere Rollen. In den vergangenen 50 Jahren trat er als Schauspieler, Regisseur, Produzent, Schriftsteller und Musiker in Erscheinung und wurde für seine Performances in Serien, wie „Boston Legal“, mit zwei Emmys, einem Golden Globe und diversen anderen Preisen ausgezeichnet.

Auch für Captain Kirk gab es eine Zukunft. Chris Pine spielte Kirk in den neuen Kinofilmen. Und vielleicht sehen wir irgendwann nochmal einen neu gecasteten Kirk in der Netflix-Serie Star Trek: Discovery - aber das bleibt für die Fans erstmal nur Science Fiction.

© Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo