Spielplätze in Essen wieder geöffnet - mit einigen Regeln

Ab Donnerstag können Kinder wieder schaukeln, klettern und im Sand spielen. Die rund 380 Spielplätze bei uns in der Stadt dürfen dann wieder genutzt werden. Es gelten aber auch hier neue Regeln.

Spielplätze in Essen: Abstand einhalten

Eltern oder andere Begleitpersonen der Kinder dürfen sich nicht enger als 1,5 Meter auf den Bänken zusammen setzen oder zusammen stellen. Kinder dürfen aber miteinander spielen, eine Abstandsregelung für sie wird in der Verordnung des Landes nicht erwähnt. Grün und Gruga hat extra Schilder drucken lassen mit den neuen Regeln, die werden bis Donnerstag an allen Spielplätzen angebracht.

Diese Plakate hängen jetzt auf den Spielplätzen und weisen auf die neuen Regeln hin.
Diese Plakate hängen jetzt auf den Spielplätzen und weisen auf die neuen Regeln hin. © Stadt Essen
Diese Plakate hängen jetzt auf den Spielplätzen und weisen auf die neuen Regeln hin.
© Stadt Essen

Sportanlagen weiter geschlossen

Viele Spielplätze bei uns in der Stadt haben auch direkt daneben eine Anlage für Skater zum Beispiel oder auch mal ein Basketballfeld. Diese Sportanlagen müssen aber weiter geschlossen bleiben. Die Stadt hat sie weiterhin abgesperrt. Die Lockerung gilt nach wie vor nur für Spielplätze und nicht für Sportanlagen. Deshalb bleiben auch die Bolzplätze bei uns in der Stadt weiter geschlossen. Auch wenn Fitnessgeräte an den Spielplätzen stehen, dürfen sie weiter nicht genutzt werden. Auch die Spielplätze auf Schulhöfen können nicht genutzt werden, da sich weiterhin nur Lehrer und Schüler der jeweiligen Schule dort aufhalten dürfen.

Mehr Meldungen rund um die Corona-Maßnahmen in Essen findet Ihr hier.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo