Spaziergänger mit Baseballschläger zusammengschlagen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Frohnhausen ein Mann zusammengeschlagen. Jetzt sucht die Polizei nach den Tätern und bittet dabei um die Hilfe der Anwohner.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Mit Reizgas besprüht und zusammengeschlagen

Die Polizei sucht derzeit nach mehreren Männern, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Spaziergänger in Frohnhausen zusammengeschlagen haben sollen. Der Mann traf bei seinen nächtlichen Spaziergängen schon öfter auf einen der mutmaßlichen Angreifer und seinen großen Hund. Als dieser ihn am Donnerstag gegen ein Uhr nachts auf der Adelkampstraße aufforderte, fünf Minuten ruhig stehen zu bleiben, setzte er seinen Spaziergang entgegen der Aufforderung fort. Außerdem hatte er einen Besenstiel in der Hand, um sich gegen einen möglichen Angriff des aggressiv wirkenden Hundes zu wehren. Wenig später bemerkte er, dass ihn drei Männer verfolgten, darunter auch der Hundebesitzer. Auf der Wickenburgstraße wurde der Spaziergänger dann mit Reizgas besprüht und mit einem Baseballschläger schwer verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach den Verdächtigen und nimmt dabei auch Hinweise von Anwohnern entgegen.

Die Polizei bittet um Hinweise

Der Hundebesitzer soll 35-40 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Er hat kurze dunkelbraune Haare und war in der nacht von Donnerstag auf Freitag gegen ein Uhr nachts im Bereich zwishen der Wickenburgstraße und der Adelkampstraße mit seinem muskulösen, braunen Hund unterwegs. Der Hund ist etwa einen Meter groß. Es könnte sich auch um einen Kampfhund handeln.

Die beiden Mittäter sollen 45-50 bzw. 50-60 Jahre alt sein. Alle Hinweise werden von der Polizei unter der Nummer 0201/ 829-0 entgegengenommen.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo