SGS Essen: Nächste Nationalspielerin geht

Beim Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen steht der große Umbruch an. Mit Turid Knaak hat auch die letzte verbliebende Nationalspielerin ihren Abschied angekündigt.

Jubel bei der SGS Essen
© Markus Endberg

Großer Umbruch bei der SGS

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen verliert auch seine letzte Nationalspielerin zum Saisonende. Turid Knaak wird die Schönebeckerinnen verlassen. Wohin es für die Stürmerin geht, ist noch nicht bekannt. Die 29-Jährige ist die vierte Nationalspielerin, die die Essenerinnen zum Saisonende verlässt. Neben Knaak geht auch Abwehr-Shootingstar Lena Oberdorf, die junge Nationalspielerin geht zum Serienmeister VfL Wolfsburg. Außerdem wechseln ihre Nationalmannschafts-Kolleginnen Marina Hegering und Lea Schüller zum Vizemeister Bayern München. Eine Ablöse kassiert die SGS übrigens nicht, denn bei allen vier Nationalspielerinnen läuft der Vertrag aus, sie können alle ablösefrei den Verein verlassen.

SGS Essen gibt sich kämpferisch

Damit steht bei der SGS Esesen zur neuen Saison ein großer Umbruch an. Trotzdem zeigt sich der Verein für die nächste Saison in der Frauenfußball-Bundseliga kämpferisch: die Spielerinnen seien zwar schwer zu ersetzen, trotzdem würde die SGS Essen in der nächsten Spielzeit wieder eine starke Truppe aufs Feld schicken können. Angesichts der Abgänge gibt der Verein von der Ardelhütte in Schönebeck noch mal die Ungleichheiten zu bedenken: Vereine wie der VfL Wolfsburg und Bayern München hätten einen ungleich höheren Etat und eine ganze andere, wesentlich proessionellere Infrastruktur. Schließlich könnten die Vereine zum Teil auf die Gegebenheiten für die männlichen Bundesliga-Profis zurückgreifen.

DFB-Pokal-Finale zum Abschluss

Zum Abschluss der Saisonende könnten sich die Essener Nationalspielerinnen noch mal mit einem Titel verabschieden. Sie stehen im DFB-Pokal-Finale und treffen dort am Samstag auf den Deutschen Meister VfL Wolfsburg. Ein ungleiches Duell, bei dem die SGS maximal Außenseiterchancen hat. Die wolle man aber nutzen, heißt es von Vereinsseite. Anpfiff in Köln ist am Samstag (04.07.) um 16:45 Uhr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo